• Coma Bleu von Sylvie Dyclo-Pomos - Republik Kongo

  • Fr, 19.06.2015 ab 20:30 Uhr
  • Theater im Bauturm FreiesSchauspielKöln
    Aachenerstr. 24 - 26
    50674 Cologne
Coma Bleu von Sylvie Dyclo-Pomos - Republik Kongo - Theater im Bauturm FreiesSchauspielKöln - Köln

Europa-Premiere: 18. Juni, 18 Uhr; 19. Juni, 20.30 Uhr (Dauer 1 h 15 mn)

Die Detonation eines Munitionslagers im Nordosten Brazzavilles, der Hauptstadt der Rep. Kongo, im März 2012 forderte zahlreiche Todesopfer und zwang Tausende Menschen in die Obdachlosigkeit. Coma bleu zeigt die Verzweiflung einer Frau, die die schwere Explosion im populären Viertel Mpila nur knapp überlebt hat. Von den Ereignissen traumatisiert und über die politischen Zustände in ihrem Land erbost, beschließt sie, im Namen aller Betroffenen gegen den Staat Zivilklage wegen vielfachen Mordes einzureichen. Es folgt eine Vorladung: „Anklage unzulässig. Angeklagt werden Sie wegen Verrat und Beleidigung der Republik. Der Staat lädt Sie vor Gericht.“ Doch wie können die makabren Praktiken willkürlicher Verhaftungen beendet und der Zirkel der Gewalt durchbrochen werden?

Une femme désespérée décide de porter plainte contre l’Etat pour assassinats et tentatives d’assassinats par suite d’explosions d’armes lourdes dans un camp militaire situé en plein quartier populaire.

TECHNIK: Cléo Konongo AUSSTATTUNG: Ludovic Louppé MIT: Georgette Kouatila