• Zeiten, in denen alles möglich scheint: Fuckin Sushi von Marc Degens

  • Mo, 02.03.2015 ab 19:30 Uhr
  • Literaturhaus Köln
    Großer Griechenmarkt 39
    50676 Cologne
Zeiten, in denen alles möglich scheint: Fuckin Sushi von Marc Degens - Literaturhaus Köln - Köln

»Ich hätte gern in dieser Band gespielt«, sagt David Wagner über die Schülerband Fuckin Sushi, deren Entstehung und Auflösung Marc Degens in seinem gleichnamigen Roman erzählt. Laut und lang rocken die Schüler, wo sich ihnen die Gelegenheit bietet, ein You-Tube-Video macht sie berühmt ... Aber die Spannungen steigen, das Ende der Schulzeit naht, das Erwachsensein steht bevor. In Fuckin Sushi (DuMont Buchverlag) schreibt Marc Degens über jene Phase im Leben, in der es den Anschein hat, dass alles möglich ist: die Jugend. Und er schreibt ein Porträt der verlassenen Bonner Republik. Marc Degens, der auch Verleger des Verlags sukultur ist, hat früher selber in Bands gespielt. Andreas Platthaus (FAZ) spricht mit ihm über die Geborgenheit, die man als junger Mensch unter Freunden erfährt, und darüber, was es bedeutet, wenn man mit Musik den ganzen Planeten einstürzen lassen will.

Im Anschluss an die Lesung lädt der DuMont Buchverlag aus Anlass der Premierenlesung zu einem Umtrunk ein.

Veranstaltungspartner: DuMont Buchverlag

© Frank Maleu