• UNTER TIEREN – EIN MENSCHENVERSUCH

  • Fr, 25.09.2015 ab 20:00 Uhr
  • Studiobühne Köln
    Universitätsstraße 16a
    50937 Cologne
UNTER TIEREN – EIN MENSCHENVERSUCH - Studiobühne Köln - Köln

Ein ANALOG_Projekt von Daniel Schüßler in Koproduktion mit der studiobühneköln

TERMINE Premiere: 25.9.2015, 20 Uhr (Ausverkauft) und am 26., 27., 28. und 29. September 2015, 20h

Von und mit: Dominik Dworak, Dorothea Förtsch, Lisa Heck, Jana Jungbluth, Asim Odobasic, Ingmar Skrinjar und Tomasso Tessitori

Regie und Konzept: Daniel Schüßler, Assistenz: Marianne Kjaer Klausen, Ausstattung: Eva Sauermann, Licht und Ton: Henning Vahlbruch, Choreografische Unterstützung: Sylvana Seddig, Musik: weltAusstellung (Peter Issig, Anja Lautermann, Uwe Möllhusen, Thilo Schölpen), Beratende Mitarbeit: Susanne Giring

Beratende Expert*innen: Hilal Sezgin (Moralphilosophin und Lebenshof-Betreiberin), Sara Beckmann und Tuula Simon von der Tierrechtsinitiative Köln (TIK), Susanne Giering (Bildende Künstlerin), Benjamin Dittrich (Philosoph und Theologe)

INHALT

UNTER TIEREN – Ein MENSCHENVERSUCH ist eine performative Stückentwicklung über das Verhältnis der Menschen zu Tieren und der Frage nach der Trennlinie zwischen den Arten.

Dafür geht das ANALOGTHEATER auf einen dokumentarisch-sinnlichen Trip ins Reich der Tiere. Die Performer*innen verwandeln sich auf der Bühne in Tier-Avatare (Avatāra, sanskrit = Abstieg, das Herabsteigen einer Gottheit in irdische Sphären), vollziehen somit den Akt des „Abstiegs“ vom scheinbar höherwertigen Menschen zur niederen Kreatur und werden performativ die Begriffe ANEIGNUNG, GEWALT und LIEBE für das Publikum emotional erfahrbar machen.

UNTER TIEREN ist ein interdisziplinäres Theaterprojekt an der Schnittstelle zwischen Theater, Performance, Tanz und Musik. Unterstützt wird das Ensemble des ANALOGTHEATERS dabei von den Düsseldorfer Klang-Künstlerinnen der Gruppe weltAusstellung, der Kölner Choreografin Sylvana Seddig sowie Schülerinnen der Theaterakademie Köln.