• Songs of Wars I have seen - mit Lisa Friederich, Concerto Köln und Ensembl

  • So, 03.05.2015 ab 19:00 Uhr
  • Schauspiel Köln
    Schanzenstraße 6-20
    51063 Cologne
Songs of Wars I have seen - mit Lisa Friederich, Concerto Köln und Ensembl - Schauspiel Köln - Köln

Songs of Wars I have seen - mit Lisa Friederich, Concerto Köln und Ensemble Musikfabrik

Heiner Goebbels hat sich in etlichen Texten theoretisch mit der Rolle des Komponisten in der Gesellschaft auseinandergesetzt, Überlegungen, die auch in seinen Kompositionen ihren Niederschlag finden. In „Die Befreiung“ verarbeitet er einen Textauszug aus der Trilogie „Krieg“ des Dramatikers Rainald Goetz. Die Komposition entstand zum 200. Jahrestag der Französischen Revolution, erhielt durch die Maueröffnung im selben Jahr aber zugleich einen unerwarteten zeitgenössischen Bezug. Auf Texten der US-amerikanischen Schriftstellerin Gertrude Stein basieren Goebbels’ „Songs of Wars I have seen“. Ganz anders als der Komponist der DDR-Nationalhymne Hanns Eisler erlebte Katzer, ein Pionier der elektronischen Musik in der DDR, wie diese Hymne plötzlich ohne den dazugehörigen Staat übrig blieb. Dieser Umstand verleiht dem Auftrag des Festivals an Georg Katzer, eine der vielen „Hymnen für ein nicht existierendes Land“ zu komponieren, eine besondere Note.

http://www.achtbruecken.de/programm/115150/