• NOVALIMA • 15.11. at YUCA Club

  • So, 15.11.2015 ab 20:00 Uhr
  • YUCA
    Bartholomäus-Schink-str 67
    50825 Cologne
NOVALIMA • 15.11. at YUCA Club - YUCA - Köln

• NOVALIMA • LIVE

Sonntag 15.11. at YUCA Club

Support by: DAFERWA (Mash It Up! / Funkhaus Europa)

Novalima

Das Afro-Peruanische Soundsystem Novalima sind zurück mit ihrer neuen Veröffentlichung PLANETARIO auf Wonderwheel Recordings aus Brooklyn.

Klein angefangen mit dem Online-File- Sharing ihrer musikalischen Ideen und der Produktion ihres ersten Albums in verschiedenen Ländern während der Frühzeit des Internets hat Novalima sich mittlerweile zu einer musikalischen Macht entwickelt, die weltweit für das Überwinden von Grenzen und das Vereinen von scheinbar unvereinbaren Genres, Gesellschaften und Generationen bekannt ist. Sie haben eine inspirierende Bewegung geschaffen und revolutionierten die Musikszene in ihrer Heimat Peru, indem sie eine Brücken schlugen zwischen einem lange Zeit getrenntem Mainstream und der Minderheit der Afro-Peruanischen Community, welche seit Generationen mit Diskrimination und kulturellem Zerfall kämpfte.

In den letzen beiden Jahren haben NOVALIMA ihr neues Werk kreiert. Der Name des Albums ("Planetario") signalisiert Novalima's musikalisches Wachstum und internationalen Kontakte. Ein Großteil des Albums wurde auf Tour aufgenommen, wo sie mit hochangesehenen lokalen und internationalen Musikern zusammenarbeiteten. Bei einer sagenhaften Aufnahme-Session in Bogota entsteht eine besonders starke Verbindung zu Kolumbien. Organisiert wurde diese von den Mitgliedern von La-33, unter ihnen Sidestepper-Sänger Eka Muñoz, Pernett und La Mamba Negra. Das Album enthält darüber hinaus weiter Mitarbeiten von Künstlern wie Marc de Clive Lowe (UK/NZ), Panko aus Ojos de Brujo (Spain) und Kumar (ein kubanischer Rapper aus Barcelona).

Novalima hat weltweit Zuspruch erfahren sowohl von der Mainstream (NPR, UK Guardian, Wall Street Journal, La Presse, Metro, Billboard) als auch der Underground Presse (Giant Step, Remezcla, Nat Geo). Zudem spielten sie legendäre Shows auf Festivals wie Roskilde, WOMAD, Pirineos Sur, NYC Central Park, Montreal Jazz Festival und Chicago’s Millennium Park, haben eine Nominierung für den Latin Grammy als Bestes Alternative Album erhalten und wurden im Film "Machete" des Kultfilmmachers Robert Rodriguez mit dem Hit Mexploitation gefeatured.