• THERESA REUSCH ´TR - Y - 44` AT SIGHTFENSTER COLOGNE

  • Fr, 05.09.2014 ab 21:00 Uhr
  • Sightfenster
    Hansaring 139-141
    50670 Cologne
THERESA REUSCH ´TR - Y - 44` AT SIGHTFENSTER COLOGNE - Sightfenster - Köln

THERESA REUSCH

´TR – Y – 44`

ON VIEW 05.09.-24.10.2014

24.10.2014 | 19.30 H FINISSAGE AND ACCOMPANYING BOOKLET RELEASE AT JAGLA AUSSTELLUNGSRAUM 22.30 H AFTER PARTY AT KING GEORG WITH MUSIC BY NIKO CHODOR AND GENRE…

SIGHTFENSTER HANSARING 139-141 50670 COLOGNE SIGHTFENSTER.WORDPRESS.COM

Die Vorlage für Theresa Reuschs künstlerische Arbeit innerhalb des Ausstellungsprojekts Sightfenster bilden serielle Selbstporträts eines pubertierenden Jugendlichen vor dem Spiegel. Die Intimität dieser sogenannten Selfies werden von Reusch am selben Ort reinszeniert und zu einem monumentalen Panorama zusammengefasst, in dem sie sich selbst geradezu anonym selbst platziert. Reusch inszeniert und dokumentiert zugleich, indem sie vorgefundene Szenarien adaptiert und letztlich transformiert in maßstabsgetreuer Fotografie auf das Schaufensterglas am Hansaring kaschiert. Die Künstlerin macht das Gerüst und den Entstehungsprozess ihrer Arbeit bewusst sichtbar und verwehrt dem Betrachter dennoch den Abgleich zwischen tatsächlichem Original und gesteuerter Reproduktion. Reusch präsentiert einen stummen, plakativ-kulissenhaften Stellvertreter, der in der Zeitlosigkeit zwischen Vergangenheit und Gegenwart verharrt. Zugleich kreiert sie ein verwirrendes Moment zwischen Fremdidentität und Selbstdarstellung, da sie nur ihr eigenes Quasi-Porträt herstellt. Mittels der Fotografie werden demnach von Reusch verwunschene Welten (erneut) erfasst und Intimitäten (wieder) gezeigt. In einer anachronistischen Adaption wird der Weg zurück verfolgt, da es konsequent nicht um das Erschaffen einer neuen Flüchtigkeit geht. Reusch benötigt nicht ‘den’ Einfall, um Kunst zu machen, sondern sie verpflichtet sich vielmehr einem System, in dem bereits alles ‘Geniale’ schon geschehen und bereitgehalten wird – dort, wo die Szenen nur abgeholt und erneuert werden müssen. Hierbei veröffentlicht Reusch nur manches, anderes bleibt im Verborgenen, um zu einem späteren Zeitpunkt gesampelt zu werden.

TEXT INCI YILMAZ

SUPPORTED BY WARHUS RITTERSHAUS JAGLA AUSSTELLUNGSRAUM VERLAG FÜR ZEITGENÖSSISCHE BEOBACHTUNG STADT KÖLN GAFFEL KÖLSCH