• Flaca & Fumie // Grafiken & Collagen

  • Sa, 30.05.2015 ab 19:00 Uhr
  • Landmann-31
    Landmannstrasse 31
    50825 Cologne
Flaca & Fumie // Grafiken & Collagen - Landmann-31 - Köln

Flaca, (Mercedes Alejandra Goudet)

In ihren grafischen Inszenierungen polarisiert eine rebellische, laute Dichte. Motivisch mischen sich Staatsfarben und Flaggen, mischen sich mit Status und Sexsymbolen, werden in Spielkarten verwandelt… werden in ihrer Offensichtlichkeit durch brutale Überlagerung ad absurdum geführt. Die Werke werben für Emanzipation, Wildheit, die freie Verfügung über den eigenen Körper und die kritische Auseinandersetzung mit traditionellen und kulturellen Grenzen. Wer nicht hinschaut ist zu feige. ......... Die aktuelle Serie Flacas beschäftigt sich vom Herz ausgehend mit den Wirrungen, Missverständnissen und Widersprüchen um Glaube und Religion. Da gibt es blinde Herzen, dominante, rebellische, schamlose und kämpferische Herzen. Herz – corazon / mi Alma – meine Seele sind Thema und Motiv.

Das ‚Jesus loves me’ Triptichon wird in der Landmannstraße als Altar erscheinen. Mehr Infos auf: galerie-display-koeln.de

Fumie Teresaka

Fumie Terasaka begann mit der Malerei in frühester Jugend. Im Alter von 20 bereiste sie alleine viele asiatische Länder, ihre wichtigsten Gepäckstücke dabei waren Malwerkzeug und eine Kamera. Mit 24 Jahren absolvierte Terasaka ein Volontariat im Mutter – Theresa Haus in den Slums von Harlem in New York. In dieser Zeit arbeitete sie gemeinsam mit dem New Yorker Künstler Franco the Great, auch bekannt als “Picasso of Harlem” auf der 125th.„Paint on shutter“ das bemalen von Metalltüren und Rolltoren gehörte ebenfalls dazu.............

Fast wie ein kindlich unschuldiger Traum schweben Fumies Werke in einer Art Blase aus Benommenheit und Einkehr. Sie zeigen ein Staunen oder einen Bewusstwerdungsprozess zwischen Idee und stillem Ertragen… da werden Hände gefaltet und erheben sich an anderer Stelle zu einem Nein… da werden Kerzen getragen und entzündet und doch bleibt der Hintergrund verschattet. Da steigen Gedankenwolken in Form verwachsener Füße und Leid verursachenden Gegenständen gleichsam aus Köpfen auf, wie bunte Blumenornamente und hinterlassen eine Ahnung von Unschuld. „Children are my subject of matter“ sagt Terasaka.

Text: Corinna König

05.06.15. ab 19:00 Uhr: no music for artists - mr.o & kh live. https://www.facebook.com/674FM

12.06.15. ab 19:00 Uhr: Autorenlesung, Thomas Dahl "Abhandlungen über das Nichts", http://www.wortall.de/

14.06.15. ab 16:00 Uhr: Musikalischer Gast Yma América aus Venezuela, http://www.feelsounds.de/

19.06.15. ab 19.00 Uhr: Solokonzert zur Finissage von Anikó Kanthak / Anikó ganz Nah* https://www.facebook.com/MissionAniko

http://www.galerie-display-koeln.de/2015/mercedes-alejandra-goudet-fumie-terasaka-grafiken-und-collagen-30-05-19-06-2015/

This Event is sponsert by Barefoot Wine