• Lesung: Suzan Samanci

  • Sa, 28.03.2015 ab 19:30 Uhr
  • Kulturbunker Köln
    Berliner Straße 20
    51063 Cologne
Lesung: Suzan Samanci - Kulturbunker Köln - Köln

Suzan Samanci , 1962 in einem kurdischen Dorf bei Diyarbakir geboren, hat erst nach Umzug nach Ankara als Jugendliche Türkisch gelernt. Seit den 80er Jahren schreibt sie türkische Lyrik und Prosa.
In ihren Kurzgeschichten und Romanen beschreibt sie einfühlsam den kurdischen Alltag und reflektiert die eigene Geschichte zwischen dörflichem Leben und türkischer Großstadt. Auf deutsch erschienen ihre Erzählbände "Helin roch nach Baumharz" (1997, Ararat-Verlag) und "Schnee auf schroffen Bergen" (1999, Unrast Verlag). Die Autorin beschreibt Naturverbundenheit und Lebensgefühl der kurdischen Dorfgemeinschaften ihrer Kindheit, aber auch Entwurzelung und Sehnsucht, den alltäglichen Terror und die permanente Angst vor Vertreibung und Krieg. Als Zeitzeugin gelingt es ihr, ein aktuelles und realistisches Bild vom Alltag in der seit Jahrhunderten unterdrückten Region zu zeichnen. Suzan Samanci erfährt neben dem Zuspruch ihrer Leser auch die Aufmerksamkeit der türkischen Literaturkritik. Doch ihr klares Bekenntnis zu ihrer kurdischen Herkunft handelte ihr wiederholt Sanktionen und Gerichtsverfahren ein. Gegenwärtig lebt sie wieder in Diyarbakir und äussert sich als Kolumnistin landesweiter Tageszeitungen immer wieder zu gesellschaftlichen Themen.

Suzan Samanci wird selbst aus ihrem neuen Roman lesen. Der Abend wird musikalisch von Janet Sahin auf dem Klavier begleitet. Ein Abend in türkischer Sprache moderiert von Zürbiye Ivdik.