• 8 Jahre [elek’tro:nik mju:zik] mit MOSCA

  • Sa, 07.03.2015 ab 23:30 Uhr
  • Gewölbe
    Hans-Böckler-Platz 2
    50672 Cologne
8 Jahre [elek’tro:nik mju:zik] mit MOSCA - Gewölbe - Köln

■ MOSCA (Numbers, Hypercolour) ■ ■ PHIL MORRIS ([elek’tro:nik mju:zik]) ■ ■ JULES (Rise) ■

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬.

Spätestens seit der „Eva Mendes“-EP gilt Mosca als der Ryan Gosling der britischen Elektronikszene. Ein mit Vocalsamples und dicken Basslinien charmierender Tunichtgut, der noch die Herzen der stolzesten Raver auf 120 bpm hochfährt. Sozialisiert mit Jungle, HipHop und Dub Reggea hat sich der Brite mit zunehmendem Alter vermehrt auch dem Four-to-the-floor Beat geöffnet und konnte so das Herz von Robert Owens erobern – die Chicago House-Ikone lieh dem Engländer nämlich damals die Stimme. In den vergangenen zwei Jahren hat er gut nachgelegt und mit Not so much mittlerweile auch sein eigenes Imprint ins Leben gerufen. Kurz gesagt: Der Mann passt zur [elek’tro:nik mju:zik] wie die berühmte Faust des Drivers aufs Auge der fiesen Gangster. Schöne Jacken trägt er angeblich auch.

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬.