• Brot & Salz Festival - Refugees Welcome - am 13.12.2015

  • So, 13.12.2015 ab 14:00 Uhr
  • Artheater
    Ehrenfeldgürtel 127
    50823 Cologne
Brot & Salz Festival - Refugees Welcome - am 13.12.2015 - Artheater - Köln

Brot & Salz Festival. Ein Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe.

Am 13.12.2015 findet ab 15.00 Uhr im Artheater in Köln Ehrenfeld das erste Brot & Salz Festival statt – als Matinee. Es ist ein Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe. Für die Realisation haben sich verschiedene Akteure der Kölner Kunst- und Kulturszene zusammengetan, um ein Willkommensfest für Flüchtlinge zu initiieren. Für das Konzert konnten einige der deutschen Punkbands der Stunde gewonnen werden: Es spielen

ADAM ANGST (sind leider krank) KMPFSPRT Love A City Light Thief tigeryouth Illegale Farben Astairre Abramowicz

Zur aktuellen Flüchtlingssituation wird der Politikwissenschaftler Aladin El-Mafaalani sprechen. Es moderiert der Schauspieler Stefan Bohne.

Die Einnnahmen des Festivals werden in vollem Umfang an den Kölner Flüchtlingsrat e.V. gespendet. Die Künstler verzichten auf ihre Gage, alle an der Produktion beteiligten Helfer arbeiten unentgeltlich. Die Produktionskosten werden von Sponsoren und Institutionen getragen.

Die Kölner Herausgeber des Online Musikmagazins Getaddicted.org, die Kreativagentur Bonoer GmbH sowie die Betreiber des artheaters in Ehrenfeld wollen als Initiatoren mit dem ersten Brot & Salz Festival ein Zeichen setzen für Menschlichkeit und ein herzliches Miteinander. Es kommt den Menschen zugute, die aufgrund von Krieg und Vertreibung ihre Heimat verlassen mussten und Zuflucht in unserer Nachbarschaft suchen. Flüchtlinge brauchen fern der Heimat und nach ihrem zehrenden Weg in ein sicheres Umfeld innerhalb unserer Gemeinschaft handfeste Unterstützung, vor allem aber das Gefühl, willkommen zu sein. Das Brot & Salz Festival will mit finanzieller Hilfe einen Beitrag leisten und gleichzeitig Haltung zeigen gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit.

Brot & Salz symbolisiert kulturübergreifend das Lebensnotwendige (Brot) und die Würze (Salz) des Lebens, also Lebensqualität. Neben der Sicherung der Grundversorgung zählt es zu unseren Aufgaben, Flüchtlingen unvoreingenommen, wertschätzend, hilfsbereit und optimistisch zu begegnen. Es geht darum, sie als neue Nachbarn mit offenen Armen zu empfangen, Begegnung zu schaffen, zuzuhören und sich der Verantwortung zu stellen, sie in ihrer aktuellen Notlage zu schützen, zu versorgen, und in unserer Stadt willkommen zu heißen. Brot & Salz verschenkt man kulturübergreifend, um neue Nachbarn zu begrüßen. Es ist ein Zeichen der Verbundenheit. Es zeigt, dass man sich über ihre Ankunft freut, es signalisiert ein respektvolles Miteinander und das Angebot zur Freundschaft. Es ist auch Ausdruck der Freude auf eine gemeinsame Zukunft. Brot & Salz verschenkt man nicht an Gäste, sondern an Menschen, die angekommen sind um zu bleiben.

Wann? Sonntag, 13.12.2015 Einlass 14.00 Uhr Beginn 15.00 Uhr

Wo? Artheater Ehrenfeldgürtel 127 50823 Köln

Kostet: 20,- + Brot&Salz Aufnäher (Die Einnahmen gehen zu 100% an den Kölner Flüchtlingsrat*)

Der Ticket VVK beginnt in Kürze und wir geben hier alle näheren Infos dazu bekannt:

exklusive Hardtickets für die Show wird es bei:

Underdog Recordstore Ritterstr. 52 50668 Köln fon. +49 221 131343

  • Der Kölner Flüchtlingsrat e.V. Seit 1984 setzt sich der Kölner Flüchtlingsrat für den Schutz und die Rechte der Flüchtlinge, für ihre Integration sowie für Toleranz und Völkerverständigung ein. Er zählt damit zu den ersten Flüchtlingsräten in Deutschland. Der Kölner Flüchtlingsrat ist eine Flüchtlings- und Menschenrechtsorganisation. Als unabhängiges Netzwerk setzt er sich aus Flüchtlingen, Beratungsstellen, Menschenrechtsgruppen, Flüchtlingsinitiativen, Haupt- und Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit sowie interessierten Einzelpersonen zusammen. Lokal verankert ist er auch auf Landes- und Bundesebene aktiv. http://koelner-fluechtlingsrat.de/

Wir möchten uns bei folgenden Partnern, Helfern und Sponsoren bedanken:

Kim Schreiner, ADAM ANGST,Bonoer, getaddicted, Sisters of Merchi, KMPFSPRT, Nils Vom Lande, Bündnis90/Die Grünen, ÖKOFONDS NRW, Intro Magazin, Illegale Farben, Jens Becker, Mathes Sch'macher, Henning Haake, Professor Dr. Aladin El-Mafalaani, tigeryouth, City Light Thief, Love A, Prime Entertainment, Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, Café Rotkehlchen, die wohngemeinschaft, Supersteini Musikmarketing, Monika Steinkötter,Johannes Kordes, Marvelous Marv, Svenja Read, StadtRevue, FUZE Magazine, Koelner.de | Kölner Illustrierte, Underdog Recordstore, VISIONS Magazin, Pressure & Ink Screenprinting, beckers bester, Black Veg, Grand Hotel van Cleef, Audiolith Records, Kreativrudel, Real Coconut Water Europe, Made In Corporation GmbH, Kreativrudel, C&C Drums Europe, Lo-Fi Merchandise, AKTIV - Getränkelogistik und Getränkegastronomie AG, Red Bull, CST Cologen Sound Technologies, Kotti Pistol, Janek Bollmann, Artheater-Theken-Team, Dennis Schumacher, Kirsten Otto, Valeska Kröll, Bine Harm, Dickus Dankert, Christoph Jansen, Tina He, Regina Karcher, Casi, Knaubi, Tina, Michi. ...to be continued...

English:

Brot & Salz (Bread & Salt) Festival. A benefit concert for refugee relief.

On Dec. 13, 2015, the first Brot & Salz Festival will take place at the Artheater in Cologne Ehrenfeld as a matinee show at 3pm. It is a benefit concert for refugee relief. In order to bring about this welcoming celebration for refugees, many different players of the Cologne arts and culture scenes have joined forces. Some of the most renowned German punkrock bands today have agreed to play:

ADAM ANGST KMPFSPRT Love A City Light Thief tigeryouth Illegale Farben

Political scientist Aladin El-Mafaalani will give a speech about the current situation of refugees. Actor Stefan Bohne will host the event.

All proceeds will be donated to the Kölner Flüchtlingsrat e.V. (Cologne Refugee Council). The artists donate their fees and everybody involved in the production is helping free of charge. Production costs are covered by sponsors and institutions.

The Cologne-based publisher of the online music magazine getaddicted.org, the creative agengy Bonoer GmbH and operators of the Artheater in Ehrenfeld, who together initiated the festival, want to make a statement for humanity and togetherness. The festival is supposed to help those, who had to flee their country, because of war and banishment and came to seek refuge in our neighborhoods. What refugees need, far away from their homes and after a debilitating journey, is the support of our communities, but also the feeling of being welcome. The Brot & Salz Festival wants to help financially, but also make a statement against exclusion and xenophobia.

Bread and salt symbolizes the most basic thing needed to survive (bread) and the spice (salt) in owns life. Besides providing these basic things, it is our duty to treat refugees in an unbiased, appreciative, helpful and optimistic way. It is about welcoming them as our new neighbors with open arms, creating a dialogue and taking on the responsibility to help. Bread and salt is, in many European countries, given as a welcoming gift to new neighbors as a sign of solidarity. It demonstrates the joy of someone new arriving and symbolizes respect and an offer for friendship. Bread and salt is not given to guests, but to people, who have come to stay.

When? Sunday, Dec. 13, 2015 Doors: 2pm Begin: 3pm

Where? Artheater Ehrenfeldgürtel 127 50823 Köln (Cologne)

Ticket prices: 20€ (includes a free Brot&Salz badge) (All proceeds will be donated to the Kölner Flüchtlingsrat e.V.)

Der Kölner Flüchtlingsrat e.V. (Cologne Refugee Council) The Kölner Flüchtlingsrat has been working for the protection and rights of refugees, their integration and for tolerance since 1984. It is one of the first refugee councils to be instated in Germany. http://koelner-fluechtlingsrat.de/

We would like to thank the following partners, helpers and sponsors: Kim Schreiner, ADAM ANGST, Bonoer, getaddicted, Sisters of Merchi, KMPFSPRT, Nils Vom Lande, Bündnis90/Die Grünen, ÖKOFONDS NRW, Intro Magazin, Illegale Farben, Jens Becker, Mathes Sch'macher, Henning Haake, Professor Dr. Aladin El-Mafalaani, tigeryouth, City Light Thief, Love A, Prime Entertainment, Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, Café Rotkehlchen, die wohngemeinschaft, Supersteini Musikmarketing, Monika Steinkötter,Johannes Kordes, Marvelous Marv, Svenja Read, StadtRevue, FUZE Magazine, Koelner.de | Kölner Illustrierte, Underdog Recordstore, VISIONS Magazin, Pressure & Ink Screenprinting, beckers bester, Black Veg, Grand Hotel van Cleef, Audiolith Records, Kreativrudel, Real Coconut Water Europe, Made In Corporation GmbH, Kreativrudel, C&C Drums Europe, Lo-Fi Merchandise, AKTIV - Getränkelogistik und Getränkegastronomie AG, Red Bull, CST Cologen Sound Technologies, Kotti Pistol, Janek Bollmann, Artheater-Theken-Team, Dennis Schumacher, Kirsten Otto, Valeska Kröll, Bine Harm, Dickus Dankert, Christoph Jansen, Tina He, Regina Karcher, Casi, Knaubi, Tina, Michi. ...to be continued...