• Kammerelektronik / Plattform für künstlerische Produktion

  • Mi, 11.11.2015 ab 20:00 Uhr
  • Kulturbunker Köln
    Berliner Straße 20
    51063 Cologne
Kammerelektronik / Plattform für künstlerische Produktion - Kulturbunker Köln - Köln

THE QUICKEST WAY TO REJOIN THE OCEAN

Regen- und Wassermusiken – Seestücke. Nicht, dass Wasser nicht eine beliebte Rolle in Programmmusiken und Tonmalereien gespielt hätte, aber nass wurde man nicht. Dass Klänge von echtem Wasser Musik sein können, ist ein relativ neues Phänomen. Aber noch immer schwanken diese Klänge zwischen Rauschen und Information, sind angewiesen darauf, dass der Hörer sich einstimmt.

So ist es ihm überlassen, ob er im Regen nun unaufhörliche Melodien, Hohlselbstgespräche in Resonanzräumen, komplexe polyrhythmische Texturen oder gar Stimmen vernimmt oder nur Tropfen, uninteressante Vielfalt und Breitbandrauschen.

Kammerelektronik ist ein Theater der anonymen alltäglichen Gegenstände. Der Aufführungsraum wird zum audiovisuellen Instrument. Einer Maschine aus elektro/mechanischen Bauteilen und Instrumenten, in der auch Spiegel, Lampe und Schalter, Wasserglas und Gießkanne ihren Platz finden. Abstraktes Theater und Bildhafte Musik. Der Schlagzeuger lernt trommeln, indem er auf den Regen hört, und die elektronische Musik findet am Strand einen neuen Konzertsaal.

Roman Pfeifer The quickest way to rejoin the ocean (2015)

Kammerelektronik Komposition: Roman Pfeifer Flöte: Daniel Agi Kontrabass: Constantin Herzog Schlagzeug: Shinichi Minami Tanz: Linda Nordström Klangregie: Jan Baumgart Elektronik: Nicolás Kretz

Eintritt: 10 / 5 EUR

Ort: Kulturbunker Mülheim Berliner Str. 20 51063 Köln