• Loading.Cologne

  • Do, 06.12.2018 ab 19:00 Uhr
  • ACADEMYSPACE
    Herwarthstraße 3
    50672 Cologne
Loading.Cologne - ACADEMYSPACE - Köln

Vortrag und ProjektpräsentationFreier EintrittDas digitale Archivprojekt ist als kulturelles Gedächtnis für Köln und NRW angelegt: ein Open-Access-Portal für persönliche und öffentliche Audio- und Videodateien, Dokumente und Grafiken, bei dem jede*r eingeladen ist zu partizipieren.Im ersten Teil des Abends wird die Designerin THERESE SCHULEIT die neue digitale Plattform des Archivprojekts vorstellen. Damit fällt der Startschuss für die Beta-Phase dieses digitalen Erlebnisraums und seiner labyrinthischen Entfaltung.Im zweiten Teil des Abends zeigt dann ein Vortrag von UBERMORGEN und JULIE BOSCHAT THOREZ mit dem Titel Contingency, Control and the Insanity of Frozen Memory die technischen Möglichkeiten von Archiven auf und reflektiert diese kritisch. Ubermorgen diskutiert dabei nicht nur die Rolle digitaler Artefakte zwischen Erinnern und Vergessen, sondern problematisiert auch digitalen Protektionismus und die gegenwärtige digitale Kolonisierung Europas. Scheinbar unendliche Datenmengen verändern längst unser Verständnis von Zeit und Raum wie auch unsere Vorstellungen des Realen. Julie Boschat Thorez wirft die Frage auf, wie Software und digitale Netzwerke Zufälle und neue Beziehungen hervorbringen und wie wir diese möglichst aktiv beeinflussen können. Die öffentliche Plattform ist hervorgegangen aus einem komplexen kollaborativen Prozess zwischen verschiedenen Organisationen und Einzelpersonen in Köln und NRW, die allesamt mit Erinnerungsarbeit befasst sind. Das Projekt ist Bestandteil der Programmachse found:erased:palimpsest.weitere Informationen: https://bit.ly/2OPLFUC___The digital archive project is structured as a cultural memory bank for Cologne and North Rhine-Westphalia: an open access portal for personal and public audio, video, documents and graphics, in which everyone is invited to participate.During the first part of the evening, the new digital platform will be presented by the designer THERESE SCHULEIT. Thus begins the kickoff of the beta phase of this digital environment and its labyrinthine evolution.In the second part of the evening, the talk Contingency, Control and the Insanity of Frozen Memory by artist duo UBERMORGEN and JULIE BOSCHAT THOREZ will demonstrate and critically reflect on the technical possibilities of archives.Ubermorgen will not only discuss the role of digital artefacts in the difference between remembering and forgetting, but will also address issues of digital protectionism and the current digital colonisation of Europe. Seemingly endless amounts of data have by now changed our understanding of time and space as well as our concepts of the real. Julie Boschat Thorez raises the question of how software and digital networks generate coincidences and new connections and how we can most proactively influence this.The public platform has evolved through an intricate process of collaborations among organisations and individuals in Cologne and North Rhine-Westphalia that engage with memory practices. It is part of the programme axis found:erased:palimpsest.more information: https://bit.ly/2MGzUCF