• Mercy Street

  • Di, 23.06.2015 ab 19:00 Uhr
  • Yard Club
    Neusser Landstraße 2
    50735 Cologne
Mercy Street - Yard Club - Köln

Mercy Street – A Tribute to Peter Gabriel ist eine Kölner Band, die die Musik eines der innovativsten Popkünstler der letzten Jahrzehnte auf die Bühne bringt.

Mercy Street – A Tribute to Peter Gabriel spielt die Musik von Peter Gabriel in einer Qualität, die dem Original so nahe kommt wie niemand zuvor. Gleichzeitig verstehen sich die Musiker nicht als Kopisten, die versuchen Gabriel in alle Facetten zu imitieren. Die sechsköpfige Band bringt vielmehr eine eigene Note ein, die dem bekannten Innovationsdrang eines der größten und einflussreichsten Popkünstler der Gegenwart entspricht.

Mercy Street – A Tribute to Peter Gabriel besteht aus international erfahrenen Profimusikern, die unter anderem für Künstler wie Cassandra Steen, Stefanie Heinzmann, Die Fantastischen Vier, WDR Symphonieorchester, Saga, Jennifer Rush, Christopher Cross, De Bläck Föös, John Miles, Tommy Engel uvm. Im Studio und auf der Bühne standen. Entsprechend hochklassig ist der Sound der Band.

Peter Gabriel wurde in den frühen 70er Jahren bekannt als Frontmann und Gründungsmitglied der Band Genesis. Nach seinem überraschenden Ausscheiden aus der Band im Jahr 1975 startete er eine erfolgreiche Solokarriere. Gabriel machte sich einen Namen als visionärer Solokünstler, der gekonnt Weltmusik-Einflüsse in seine Songs integrierte. Er setzt seit vielen Jahren mit seiner Musik, seinen Shows und Videos, aber auch mit seinem Engagement jenseits der Musik Maßstäbe. Seinen größten kommerziellen Erfolg feierte er mit dem 1986 erschienen Album „So“. Zuletzt füllte er wieder mit seiner "Back to Front"-Tour die größten Arenen in Europa und Nordamerika, bei dem er, neben zahlreichen anderen Hits seiner Karriere, erstmals das So-Album vollständig performte.

Mercy Street – A Tribute to Peter Gabriel sind:

Ulf Pohlmeier – Gesang Katja Symannek – Gesang Patrik Winckler – Gitarre Roman Fuchß – Bass Thomas Elsenbruch – Keyboards Heiko Braun – Schlagzeug