• Radiation City (USA) / Shakescene (D)

  • Di, 06.10.2015 ab 21:00 Uhr
  • Sonic Ballroom
    Oskar-Jäger-Strasse 190
    50825 Cologne
Radiation City (USA) / Shakescene (D) - Sonic Ballroom - Köln

https://www.facebook.com/radiationcity/timeline http://shakescene.bandcamp.com/

Indie / Dreamwave

Radiation City wurde 2009 in Portland, Oregon von drei Freunden gegründet. Im Februar 2011 veröffentlicht die Band ihre erste Platte „The Hands That Take You“ zunächst selbst auf Kassette. Nur ein paar Monate später entdeckt das in Portland beheimatete Plattenlabel Tender Loving Empire die Band und bringt ihre Platte auf nationaler Ebene heraus. Seit dieser ersten Veröffentlichung hat sich die Band um zwei Mitglieder erweitert, drei weitere Platten aufgenommen und mehrere Touren in den Staaten hinter sich gebracht. Zuletzt hat die Band bei Polyvinyl aus Champaign, Illinois einen Vertrag unterschrieben, die Bands wie STRFKR, Deerhoof oder The Dodos, Of Montreal unter Vertrag haben. Musikalische Einflüsse umfassen: Stan Getz / Gilberto Joao, Stereolab, Portishead, Frank Sinatra, und eine Reihe von Film-Soundtracks. In den letzten vier Jahren hat Radiation City das Vergnügen gehabt mit Unknown Mortal Orchestra, Helio Sequence, Kimbra, Starfucker, Girl Talk, Thee Oh Sees, Bluse, Lucius und vielen weiteren aufzutreten. Mit The Flaming Lips gaben sie vor 10.000 Fans, ihrem bisher größtem Publikum, ein Konzert letzten Sommer. Im Jahr 2012 erhielten sie die Auszeichnung Best New Band in Portland, Oregon und haben des weitern viel Lob von TIME, Rolling Stone, NPR geerntet. Nun treten sie ihre erste Tour in Europa an, welche die nächste wichtige Phase in ihrer Karriere markiert. Dabei präsentieren sie ihr aktuelles Album: „Animals In The Media“.

Shakescene aus Köln-Mühlheim, das ist tantrischer Lo-fi-Indie, reduziert auf Gitarre und Bass, mit engelsgleichem Gesang über Alltagsthemen wie Elend, Verderben, Rache, Eigenliebe, Schicksal und Lobpreis aus der Feder des Erfolgstrios Irina Loginov, Stefan Kloskowski und William Shakespeare; veredelt mit den optischen und akustischen Schmeicheleien von Anne Kathrin Meier und Leonie Ludwig: King Lear im Jutebeutel, Hamlet im Speckmantel, opiumschwere Sommernachtsträume!

Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 8€