• Jana Boušková, Henrik Wiese / Christoph Poppen

  • So, 22.05.2016 ab 20:00 Uhr
  • Kölner Philharmonie
    Bischofsgartenstraße 1
    50667 Cologne
Jana Boušková, Henrik Wiese / Christoph Poppen - Kölner Philharmonie - Köln

Jana Boušková, Harfe Henrik Wiese, Flöte Kölner Kammerorchester Christoph Poppen, Dirigent

Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonia Nr. 10 h-Moll für Streichorchester

Wolfgang Amadeus Mozart Andante C-Dur KV 315 für Flöte und Orchester Doppelkonzert C-Dur KV 299 für Flöte, Harfe und Orchester

Claude Debussy »Danse sacrée et danse profane« für Harfe und Streicher

Joseph Haydn Sinfonie A-Dur Hob.I:64 »Tempora mutantur«

Mit Flöte und Harfe sind zwei zarte, eher selten solistisch zu hörende Instrumente im letzten Konzert der Saison zu erleben – und das mit zwei wahren Meistern ihres Fachs: Henrik Wiese, Soloflötist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, brilliert zuerst im C-Dur-Andante von Mozart, Jana Boušková, eine der weltweit gefragtesten Harfenistinnen, verzaubert uns mit den beiden Tänzen von Debussy. Gemeinsam spielen sie dann Mozarts heiteres Doppelkonzert. Schließlich entlässt uns das Orchester mit den Klängen von Haydns »Tempora mutantur« in die Sommerpause.