• T.S. Brooks

  • Fr, 13.11.2015 ab 20:00 Uhr
  • Kulturcafe Lichtung
    Ubierring 13
    50678 Cologne
T.S. Brooks - Kulturcafe Lichtung - Köln

”Singer- Songwriter / Folk“ Freitag, 13.11.2015 Cafe/ 20:00 Uhr Eintritt frei Nach unzähligen Alben und Jahren mit seiner Indie Psych- Band Minmae schlägt T.S. Brooks mit seinem Solo-Album „Tertiary Allotment Is A Delightfulness“ (2009) ein neues musikalisches Kapitel auf. Erstmals auf dem kalifornischen Label Snowstorm Music veröffentlicht, präsentiert Brooks aufrichtige, persönliche und moderne Folksongs mit sparsamer Instrumentierung, in denen sich Beobachtungen und Geschichten widerspiegeln, welche eine gewisse Schwäche für literarischen Realismus nicht verbergen können. Brooks Gesang bewegt sich dabei irgendwo zwischen Willie Nelson, Neil Young, Townes Van Zankt und dem späten Vic Chesnutt. Schnell zirkuliert das Album durch den Folk-Underground auf beiden Seiten des Atlantiks. Seit dem und lediglich mit seiner Akustikgitarre bewaffnet spielt sich T.S. Brooks unablässig durch die USA, Deutschland, Italien, die Schweiz, Spanien, Holland, England und begeistert die Zuschauer mit seinem besonderen Talent für erhebende Melodien und solide Gitarrenarbeit. Mit „The Spanish Years“, erstmals veröffentlicht 2011 über das Hamburger Underground-Label Strange Recordings legt Brooks nach und überrascht mit einer besonderen Atmosphäre, die die Geschichte des Musikers und den Ort der Aufnahmen gleichermaßen reflektiert. In den Hügeln von Barcelona aufgenommen, sind dort spanische Gastmusiker zu hören wie auch ein Titel in spanischer Sprache. Für den an der mexikanischen Grenze aufgewachsenen und fließend Spanisch sprechenden Brooks ein Stück Heimat in der Fremde. Das Album behandelt mit Titeln wie „Tegel“ oder „Seven Strangers“ jedoch auch bereits erste Reflexionen über die neue Heimat Berlin. Das Album „Alles Gute“, ebenfalls erstmals veröffentlicht 2011 über das Hamburger Label Strange Recordings, markiert für den Weltenbummler T.S. Brooks das Ankommen in der selbstgewählten Heimat Berlin, wo er bis heute lebt. „Alles Gute“ wurde in Friedrichshain aufgenommen und zeigt den Musiker in Hochform. T.S. Brooks steuert u.a. den Titel „Broken Folk“ zur geschätzten Compilation-Reihe Hamburger Küchensessions bei.