• Belle Époque - Xavier de Maistre als "Solist der Saison"

  • So, 19.10.2014 ab 11:00 Uhr
  • Funkhaus Wallrafplatz
    Wallrafplatz 5
    50667 Cologne
Belle Époque - Xavier de Maistre als "Solist der Saison" - Funkhaus Wallrafplatz - Köln

Peter Tschaikowskij: Fantasie über Themen aus der Oper "Eugen Onegin" für Harfe arrangiert und zusammengestellt von Ekaterina Walter-Kühne

Henriette Renié: Trio für Violine, Violoncello und Harfe

Claude Debussy: Deux Danses für Harfe und Streichquintett

Bedřich Smetana/ Aans Trnecek: Die Moldau aus dem Zyklus „Mein Vaterland“ für Harfe solo

Maurice Ravel: Introduktion und Allegro für Flöte, Klarinette, Harfe und Streichquartett

Mitwirkende: Xavier de Maistre, Harfe Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters Köln

Es war förmlich ein Harfenkrieg, den sich die Pariser Instrumentenbauer Erard und Pleyel um 1905 lieferten – unterstützt von den größten Komponisten der Zeit. Während Ravel im Auftrag der Firma Erard komponierte, ließ sich Debussy vom Konkurrenten Pleyel anheuern, dessen Instrumente auch die legendäre Harfenistin Henriette Renié bevorzugte. „Solist der Saison“, Xavier de Maistre, wirft einen liebevollen Blick zurück in eine glanzvolle Epoche.

Weitere Informationen: http://www1.wdr.de/radio/orchester/sinfonieorchester/konzerte/belleeqoque100.html