• HEDDA GABLER

  • Do, 18.09.2014 ab 20:00 Uhr
  • Theater am Sachsenring
    Sachsenring 3
    50677 Cologne
HEDDA GABLER - Theater am Sachsenring - Köln

von Henrik Ibsen Inszenierung: Joe Knipp; Bühne und Kostüme: Hannelore Honnen; Dramaturgie: Dr. Sabine Dissel; mit Katja Gorst, Felix von Frantzius, Jennifer Tilesi-Silke, Till Klein, Tobias Teschner.

Hedda, eine lebenssüchtige, unberechenbare, 'verrückte' Frau, ist in die Ehe geflüchtet. Sie denkt an ein materiell gesichertes – ein gutes Leben. Ihr ungeliebter Ehemann Tesman hat während ihrer Hochzeitsreise hauptsächlich an einem kulturwissenschaftlichen Buch gearbeitet und erhofft sich dadurch eine Professorenstelle. Hedda, die, zu Tode gelangweilt, aus Zeitvertreib mit Pistolen ins 'Blaue' schießt, erfährt von der Ankunft Løvborgs, ihrer letzten intensiven Liebesbeziehung. Løvborg, ebenfalls Kulturwissenschaftler, hat sich nach Alkoholexzessen aufs Land zurückgezogen und dort mit Hilfe der verheirateten Thea Elvsted nicht nur ein sehr erfolgreiches Buch geschrieben, sondern auch eine in die Zukunft gedachte Fortsetzung. Schon durch die Veröffentlichung könnte Løvborg für Tesman ein beruflicher Konkurrent werden. Thea, Schulfreundin von Hedda, hat ihren wesentlich älteren Mann verlassen und ist Ejlert Løvborg nachgereist. Sie kommt auf Besuch zu Hedda. Nun sieht diese ihre Stunde gekommen: „Ich möchte ein einziges Mal in meinem Leben die Herrschaft haben über ein Menschenschicksal“. So spielt sie ein letztes, tödliches Spiel.

Foto: Barbara Siewer

Premiere: 18. September 2014