• RESSACS

  • Fr, 19.06.2015 ab 21:00 Uhr
  • Westflügel Leipzig
    Hähnelstr. 27
    04177 Leipzig
RESSACS - Westflügel Leipzig - Leipzig

Companie Gare Centrale (B, Brüssel) in Koproduktion mit dem TJP Alsace-Strasbourg, Théatre de Namur Belgien und dem Lindenfels Westflügel Leipzig _ Spiel: Agnès Limbos, Gregory Houben _ Musik: Gregory Houben _ Kostüme: Emilie Jonet _ Konzept und Ausstattung: Agnès Limbos _ Regie & Textberatung: Fronçoise Bloch

Die Weiten des Ozeans bilden den Anfang dieser Inszenierung. Im Nichts ein kleines Boot, und darin ein Paar, das verzweifelt versucht dem Sturm zu trotzen. Doch alles scheint verloren; so wie zuvor Haus, Auto, Garten und all der angenehme Luxus ihres alten Lebens an die Bank. Ihre letzte Hoffnung ist ein Gebet mit der Bitte um den Farbfernseher.

Aus dem Nichts erscheint eine kleine Insel. Die Rettung? Umspült von heftiger Brandung beziehen die beiden ihr neues Zuhause und beginnen das Überleben.

Eine poetische Auseinandersetzung mit der sogenannten Krise. Zwischen Objekttheater und Musik entspinnt sich eine bittersüße Studie über das, was den heutigen Menschen ausmacht.

Agnés Limbos ist eine Koryphäe des Objekttheaters und gilt als Mitbegründerin des Genres an sich. Seit Jahrzehnten begeistert sie weltweit mit ihren außergewöhnlichen Ideen, meisterhaftem Spiel und unerschöpflichem Humor. 2013 war sie zum ersten Mal zu Gast im Lindenfels Westflügel und präsentierte vor ausverkauftem Haus ihre erfolgreiche Inszenierung Troubles, ebenfalls an der Seite von Gregory Houben. Im letzten Jahr zeigte sie ihre Conversation avec un jeune homme. Westflügel und Limbos, das war Liebe auf den ersten Blick und so wurde der Westflügel Koproduzent für die neue Produktion. Nach einem Tryout im Anschluss an die Probenphase im Spätsommer 2014 zeigen sie nun die fertige Produktion und laden auf die tropische Insel. Sonne und dystopische Strände erwarten Sie!