• Ja natürlich nur ironisch und nur so nebenbei/

  • Fr, 02.11.2018 ab 20:00 Uhr
  • Performance Art Theatre0341 9413640theatrium@gmx.deGet Directions
    Alte Salzstraße 59
    04209 Leipzig
Ja natürlich nur ironisch und nur so nebenbei/ - Performance Art Theatre0341 9413640theatrium@gmx.deGet Directions - Leipzig

... ja natürlich nur ironisch und nur so nebenbei/ to live on Sugar MountainGenerationsübergreifendes Projekt P13"Unsere Eltern kiffen mehr als wir, wie soll man rebellier'n? / Egal, wo wir hinkomm', uns're Eltern warn schon eher hier…", heißt es bei Kraftklub. Sie beschreiben damit das Lebensgefühl einer Generation: Revolution im gemachten Bett: Alle Wege sind geebnet, man muss kaum noch für etwas kämpfen: Geht es uns zu gut?In einem wilden Remix aus eigenen Gedanken, Literatur- und Songtextschnipseln, nicht nur von Kraftklub, jagen 13 junge Menschen durch eine Welt, in der in der ihre rebellischen Energien permanent durch Zuckerwatte gebremst werden, in der man durch totale Beliebigkeit und (digitale) Verfügbarkeit nicht mehr weiß, was man Eigenes machen kann. Dabei begegnen uns täglich politisch und global Dinge, die uns wütend machen: Rechtsruck, soziale Ungleichheit, Elend in der 3. Welt (auf deren Kosten dieses "schöne" Leben hierzulande zum Teil aufbaut), Umweltzerstörung. Aber wohin mit der Wut? Auf die Straße? Ins Netz? Auf die Bühne!„Aus einem bunten Mischmasch von Theaterstücken, Filmen, Parolen, Werbespots und Songtexten schusterte Kriesel ein ganzes Stück, in dem Fragen der Jugend formuliert und thematisiert werden. (…) Obwohl „alle Worte schon geschrieben und alle Helden schon tot“ sind, appelliert das Ensemble an die Vernunft und das politische und ethische Bewusstsein seiner Zuschauer. Vielleicht hat der eine oder andere seinen alten Kampfeswillen ja wiederentdeckt.“- Tabea Burchgart in der LVZ vom 7.5.2018Es spielen: Marlene Braun, Smilla Carr, Gabriela Hamm, Luisa Haupt, Arthur Hermanns, Paula Kuhn, Jenny Pohle, Anton Roschlau, Nina Schmidt, Josefine Schöpe, Simon Sladeck, Stephania Tag, Pepe VogelProjektleitung: Karsten KrieselProjektassistenz: Jenni Thamm