• Dr. Pop - Hitverdächtig - Mönchengladbach

  • Di, 12.11.2019 ab 20:00 Uhr
  • TIG - Theater im Gründungshaus
    Eickener Str. 88
    41061 Mönchengladbach
Dr. Pop - Hitverdächtig - Mönchengladbach - TIG - Theater im Gründungshaus - Mönchengladbach

Dr. PopDie MusikComedy - Stand-up - ShowKann man ernsthaft einen Doktortitel in Popmusik machen? Ja! Und was macht man dann damit? Comedy und Kabarett. Dr. Pop ist Arzt fürs Musikalische. Er ist niedergelassen im Radio, im Netz und auf der Bühne. Er therapiert mit Musiksamples und kuriosen, aber völlig wahren Musikfakten. Er entschlüsselt, welche Bedeutung der Buchstabe B in der Erfolgsgeschichte großer Künstler von Beethoven über die Beatles bis hin zu Justin Bieber hat. In seiner Live-Show erklingt Musik, mit der man eine Party, eine Beziehung und ein Leben retten kann. Dr. Pop nimmt sein Publikum mit in die berauschend komische Welt der Musik. Und am Ende seiner Show weiß jeder im Publikum, wie man mit Musik das eigene Leben noch ein Stück mehr bereichern kann.Vor seiner Zeit auf der Bühne hat Dr. Pop als Schriftsteller unter dem Namen Markus Henrik mit „Copy Man“ und „Das WG-Lexikon“ zwei Bestseller im Eichborn-Verlag veröffentlicht.„Copy Man“ wurde in Braille übersetzt, das „WG-Lexikon“ teilverfilmt. Als Musiker ist er auf Platz 1 der Campus Charts gewesen und mit der Radio-Kolumne „Generation Protest“ bei1LIVE und N-Joy auf Sendung gegangen. Als Musikexperte prognostiziert er im RBBFernsehen Sommerhits und im Programm von WDR2 und RTL 104.6 ist er als Radiocomedianzu hören.Weitere Infos unter:www.dr-pop.deFacebook: https://www.facebook.com/doktorpop/Youtube: https://www.youtube.com/user/NostalgiePhobieInstagram: https://www.instagram.com/doktorpop/Twitter: https://twitter.com/markushenrikPresse-Stimmen:„Dr. Pop ist der Erfinder des Pop-Kabaretts“ (Kölner Stadtanzeiger)„Publikum hellauf begeistert!“ (WAZ)„Dass für junge Künstler viel geht, zeigt Dr. Markus Henrik bei seinem Gastauftritt als Dr.Pop. Der promovierte Musiker wird gefeiert.“ (RuhrNachrichten)Einlass: 19 UhrBeginn: 20 Uhr

Was geht noch?