• Striving Vines (DK, Pop-Shoegaze-Rock) LIVE at Kulturclub schon schön, Mainz - Germany

  • Di, 04.02.2014 ab 21:00 Uhr
  • Kulturclub Schon Schön
    Große Bleiche 60-62
    55116 Mainz
Striving Vines (DK, Pop-Shoegaze-Rock) LIVE at Kulturclub schon schön, Mainz - Germany - Kulturclub Schon Schön - Mainz

Einlass: 21:00 Beginn: 22:00 Eintritt: frei Party ab 24h

STRIVING VINES

Mit „can`t win them all“ machten sich die Striving Vines aus Dänemark vor gut zwei Jahren auf den Weg, um den Olymp des Pop zu erklimmen. Ein manchmal langer und beschwerlicher Pfad, aber die skandinavische Talentschmiede hat in den letzten Jahren schon einige Hoffnungsträger hervorbringen können und dazu gehören auch die Striving Vines! „Hier wird eh nicht gewollt, sondern gekonnt!“ (VISIONS), „Die Striving Vines beherrschen so ziemlich jede Geste, sind eingängig ohne sich anzubiedern und für manche ihrer Songs würde Gary Barlow seine Seele verkaufen.“ (WESTZEIT). Zwar haben sie den Gipfel noch nicht erreicht, aber so einige Höhenmeter liegen bereits hinter ihnen. Die ersten Singles „Too much vine“, „Circles“ & „Hard drive on standby“ fanden schnell ihren Weg in die Playlisten der hiesigen Radiostationen und mit bisher über 100 Shows in Dänemark, Kanada und Deutschland (u.a. Boot Boo Hook, Übersee Festival, Dockyard Festival,...) konnten sie ihrem Ruf mit zu den besten Livebands ihres Landes zu gehören mehr als nur gerecht werden. Doch seit ihrem Debüt ist viel passiert. Die Striving Vines haben in den letzten Jahren viel erlebt und gelernt. Neue Inspirationsquellen wie The Preatures, MGMT, Twin Sister, Beach House, Lykke Li, Peter Björn & John, David Bowie, Tame Impala, Empire of the Sun und Twin Shadow veranlasste die Band für die Aufnahmen ihres zweiten Albums sich von bekannten Mechanismen zu verabschieden. Sie wollten sich selbst in allen Aspekten der Produktion wiederfinden und einen ganz eigenen Sound kreieren. Im Studio im Herzen Kopenhagens begann das Experiment ihr neues Album In völliger Eigenregie zu produzieren. Ein gewagter Schritt!? So manche Alben bekommen ihren finalen Schliff ja erst durch die Handschrift eines Produzenten. Doch in diesem Fall hat die Band alles richtig gemacht. Sie haben etwas Originelles und Neues ins Leben gerufen. Die Kombination aus 80er Jahre Songwriting und einem 60er Jahre Soundgewand mit modernen Einflüssen, getragen von der klaren, charismatischen und manchmal verträumten Stimme des Lead-Sängers Jonas Miller, ist voll aufgegangen. Ein Album voller Leidenschaft und Originalität. Die Reise der Striving Vines kann also guten Gewissens fortgesetzt werden. Die Single „Sound of Tomorrow“ bietet einen ersten Einblick in den neuen Kosmos der Band bevor sie im Januar/Februar 2014 für 2 Wochen auf Tour kommen.

Was geht noch?