• Reckless Roses

  • Sa, 12.12.2015 ab 20:00 Uhr
  • 7er Club Mannheim
    Industriestraße 7
    68169 Mannheim
Reckless Roses - 7er Club Mannheim - Mannheim

RECKLESS ROSES haben sich die große Aufgabe gestellt, den Fans die Musik der epochalen Rockband GUNS N' ROSES so authentisch wie möglich auf die Bühne zu bringen. Im Vordergrund, wie könnte es anders sein, stehen die beiden Protagonisten Norbert Baranyi alias Axl Rose, der Sänger von GUNS N' ROSES und Peter Simon alias Slash, der Leadgitarrist des Originals zu dessen besten Zeiten. Dabei kommt schon Peter Simon verdammt nahe an das virtuose und unverkennbare Gitarrenspiel von Slash mit seinen dreckigen R'n'R-Riffs als Ventil für adrenalingeschwängerte Rock-Explosionen heran. Genau so explosiv und noch eine Spur näher kommt Norbert Baranyi mit seiner Stimme an das Original heran. Er klingt so wie Axl Rose zu seinen besten Zeiten, wenn nicht sogar noch besser. Genau wie Axl Rose ist jeder heraus gesungene und heraus geschrieene Ton eine Emotionsexplosion, nach der man denkt, jetzt muss doch die Stimme kollabieren. RECKLESS ROSES verstehen es in exzellenter Art und Weise, sowohl die Musik als auch die Show und die Bühnenperformance von GUNS N' ROSES rüber zu bringen, wozu auch noch die Ähnlichkeit der beiden Protagonisten in Aussehen und Style kommt, Norbert mit typischem roten Stirnband und typischem Axl Rose-Style und Peter mit seinem Wuschelkopf und dem typischen Slash-Zylinder. https://www.facebook.com/reckless.roses/timeline Band Norbert Baranyi - Gesang and Piano Peter Simon - Lead Guitar Dani Karman - Bass Guitar Atesz Galambosi - Drums Gabriel Gaal- Rhythm Guitar

The Horny Glamfuckers - Poison Tribute Welcome to the show! You want Action? We’ve got it! Geschminkt, laut und jeder ein unermüdlicher Wirbelwind auf der Bühne – diese einmalige Mischung gibt es heutzutage nur noch selten bei jungen Bands. Doch genau das bringen die vier Jungs mit, die sich unter dem Namen The Horny Glamfuckers versammelt haben. Auf der Bühne wollen sie nichts außer einer guten Zeit und als Poison Tribute Band sind sie wahrlich auch bereit für den Cover des Rolling Stone. Your Mama don’t dance heißt es bei den Glamfuckers hingegen nicht, denn bei ihnen kann niemand anders, als mitzutanzen. Als Bonus für besonders gut mittanzendes Publikum packen die Glamfuckers auch Hits von anderen Glam-Bands aus. Aber nun – genug gequatscht, let’s rock! https://www.facebook.com/Poison-Tribute-Germany-1555008774718469/timeline/

NO FACE - Alternative Rock aus Rodgau Noface sind neu, jung und hungrig auf die Bühne - sie zeigen Euch, dass man für coole Rock-Covers nicht erst volljährig sein muss. Noface zeigen Gesicht! https://www.facebook.com/noface.theband