• elektrosmog 03.16

  • Di, 29.03.2016 ab 20:00 Uhr
  • elektrosmog
    Hafen Straße
    68159 Mannheim
elektrosmog 03.16 - elektrosmog - Mannheim

Was kümmert mich der Schiffbruch der Welt, ich weiß von nichts als meiner seligen Insel. (Friedrich Hölderlin, Hyperion)INSELNLeben wir auf der Insel der Glückseligen?Was bedeutet "leben" auf einer Insel?Was bedeutet Insel überhaupt?Was geschieht auf anderen Inseln?Und was hat das mit uns zu tun?[.....]Vorgegebene Themen, um uns musikalisch darauf zu beziehen, hatten wir in der Vergangenheit schon bei diversen elektrosmogs. Diesmal möchten wir versuchen, das Thema auch räumlich und performativ umzusetzen. Deshalb laden wir Künstler anderer Disziplinen (Performance, Tanz, Wort, visuelle Künstler, ...) herzlich dazu ein, sich an diesem Abend mit Ihren Gedanken, Ideen und Fragen zum Thema Insel, in Form einer Kurzperformance, einer Performanceskizze etc. einzubringen. Neben der Idee, mit diesem "Format" eventuell neue künstlerische Verbindungen zwischen den Teilnehmenden zu schaffen, interessiert uns natürlich auch die Frage, welche (Aus)wirkung unterschiedliche Positionen zu einem Thema, in ihrer Gleichzeitigkeit der Darstellung auf die einzelnen Akteure bzw. die Zuschauer haben.DIE REGELN1 Raum4 Inseln je ein Quadratmeter groß1 Stromanschluss je Insel1 Insel verfügt zusätzlich über einen Beameranschluss (VGA)Jeder darf nur so viel Equipment mitbringen, wie zusammen mit ihm selbst auf die Insel passt. Wer elektrisch verstärkt spielen möchte, muss seine(n) eigene(n) Aktivbox / Verstärker mit auf die Insel bringen.Zu Beginn der Performance werden drei Inseln besetzt (das Los entscheidet, wer beginnt).Die vierte Insel bleibt frei.Nachdem die ersten drei Künstler 15 Minuten performed haben, darf die vierte Insel von jedem der weiteren anwesenden Künstler, der gerne möchte, besetzt werden.Auf der vierten Insel darf erst dann begonnen werden zu performen, wenn einer der drei ersten Künstler seine Insel verlässt.Die nun frei gewordenen Insel kann wiederum sofort von einem anderen Künstler besetzt werden, der aber wieder erst dann beginnen darf zu performen, wenn ein anderer Künstler seine Insel verlässt und freigibt.Es wird also immer nur auf drei Inseln gespielt, die vierte ist in Wartestellung oder leer. Künstler, die eine Insel gräumt haben, dürfen später jederzeit wieder auf einer anderen Insel spielen, sobald eine frei wird.Wird die vierte Insel nicht mehr besetzt und es performen nur noch drei Künstler, entscheiden diese jeder für sich, wann sie ihre Performance beenden und ihre Insel verlassen wollen.Die Perfromance endet, wenn der letzte Künstler seine Insel verlässt.------------------------------------------------elektrosmog ist eine Veranstaltung des klangfluss e.V.www.klangfluss-mannheim.de------------------------------------------------