• It's Going To Get Worse And Worse And Worse, My Friend

  • Sa, 29.06.2019 ab 21:00 Uhr
  • Nationaltheater Mannheim
    Goetheplatz 1
    68161 Mannheim
It's Going To Get Worse And Worse And Worse, My Friend - Nationaltheater Mannheim - Mannheim

It's Going To Get Worse And Worse And Worse, My Friendvon Lisbeth GruwezTanzperformance | In englischer SpracheIm Rahmen der 20. Internationalen SchillertageDie Tänzerin Lisbeth Gruwez betritt die Bühne. Androgyn, schmal, faszinierend. Langsam skizziert sie mit ihren Händen und Armen sparsame Gesten. Musik erklingt. Zunehmend werden ihre Bewegungen ruckartiger, nervöser und autoritärer, und plötzlich ist eine Stimme zu hören – die Stimme des ultra-konservativen amerikanischen Fernsehpredigers Jimmy Swaggart.Das gesprochene Wort kann Massen bewegen und Menschen in Trance versetzen. Auch die Sprecherinnen selbst können sich im Strom der eigenen Worte verlieren, sich an der eigenen Sprache berauschen. So, wie sich Swaggart von einer scheinbar harmlosen Predigt in einen Zustand höchster Ekstase steigert, um seinen Zuhörer innen seine Botschaft förmlich einzuhämmern, steigert sich auch die Intensität von Gruwez’ Bewegungen. Mit unglaublicher tänzerischer Präzision findet sie einen beängstigenden körperlichen Ausdruck für die Gewalt in Swaggarts religiös-politischer Rhetorik. Zwischen Formstrenge und Kontrollverlust entfaltet Gruwez in ihrem Tanzsolo ein beeindruckendes, explosives Bewegungsvokabular.Die belgische Ausnahmetänzerin Lisbeth Gruwez arbeitete mit einigen der wichtigsten europäischen Choreografen – allen voran Jan Fabre, der mehrere Solostücke für sie schuf. Als Choreografin erlebte sie mit »It’s going to get worse and worse and worse, my friend« ihren internationalen Durchbruch.Konzept, Tanz & Choreografie: Lisbeth GruwezKomposition, Sounddesign & Assistenz: Maarten Van CauwenbergheStyling: Veronique BranquinhoKünstlerischer Berater: Bart MeulemanLichtdesign: Harry Cole, Caroline MathieuTechnische Leitung: Thomas Glorieux, Gilles Roosen, Caroline MathieuProduktionsleitung: Anita Boels Dauer: 55 Minuten, keine PauseDie angegebene Dauer ist lediglich ein Richtwert.