• ||:Ein Bein hier und ein Bein dort:||

  • Fr, 17.10.2014 ab 19:00 Uhr
  • Muffathalle
    Zellstraße 4
    81667 Munich
||:Ein Bein hier und ein Bein dort:|| - Muffathalle - München

||:Ein Bein hier und ein Bein dort:|| ist eine Reise in den Kopf eines Kindes, zu all jenen Phantasiewesen, zu allen Erinnerungen, zu den Träumen und Gedanken, die dort ihren Platz haben. Vor allem aber zu jenen Parallelwelten, die in den Köpfen leben – gespeist aus Phantasie oder Erinnerung. Es sind die Orte, an denen die Monster wohnen – die guten und die bösen – , Orte an denen das Grauen herrscht und solche, die Heimat und Trost bedeuten. Es sind Orte, wo Verlorenes zurückkommt, die Welt nach Omas Küche riecht oder Nacht und Dunkelheit hereinbrechen.

Verwirklicht wird ||:Ein Bein hier und ein Bein dort:|| mit fünf Tänzern und einem Kind. Letzteres ist die Hauptfigur und die ganze Zeit auf der Bühne präsent, wenn auch nicht beständig im Fokus. Die fünf Tänzer hingegen wechseln ihre Zuschreibung – mal sind sie Erwachsene, mal andere Kinder, aber auch Berge, Tiere oder Monster. Sie repräsentieren die Außenwelt, können aber auch eine Facette des Kindes verkörpern.

Das, was im Kopf des kindlichen Protagonisten stattfindet, transportiert sich visuell auf der Bühne aber vor allem durch das Video von Canan Yilmaz. Hauptsächlich gezeichnete, durchaus gegenständliche Bilder aber auch Emotionen repräsentierende abstrakte Farbexplosionen werden auf die Bühne projiziert – wie ein ununterbrochener Gedankenstrom aus dem Gehirn. Die Bilder sind Teil des Spiels. Zwar entstehen sie gewissermaßen autark, können aber von den Bühnenprotagonisten jederzeit verändert, durchgestrichen oder gar ausgelöscht werden.

Choreographie, Bühne: Anna Konjetzky Tanz: Viviana Defazio, Sahra Huby, Quindell Orton, Damiaan Veens, Tim Gerhards, Samuel Geller