• „A Peculiar Vantage“: Panelgespräch mit Arthur Jafa & Gästen

  • Mo, 01.07.2019 ab 19:00 Uhr
  • Museum Brandhorst
    Theresienstraße 35 a
    80333 Munich
„A Peculiar Vantage“: Panelgespräch mit Arthur Jafa & Gästen - Museum Brandhorst - München

„A Peculiar Vantage“: Panelgespräch zu Black Cinema // mit Arthur Jafa, Larry Clark und Dennis Dortch, moderiert von Megan FraserArthur Jafa gilt als einer der wichtigsten afroamerikanischen Künstler unserer Zeit und wurde erst im Mai mit dem Goldenen Löwen auf der La Biennale di Venezia ausgezeichnet. Im Rahmen der Jubiläumausstellung „Forever Young“ ermöglicht das Museum Brandhorst Euch einen breiten und unmittelbaren Zugang zum Werk des 58-Jährigen und zeigt neben ausgewählten fotografischen Arbeiten ab 1. Juli seinen epischen Film „akingdoncomethas“ aus dem Jahr 2018 in Europapremiere.Als Kick-off wird am 1. Juli ein Panelgespräch mit Arthur Jafa und Gästen im Foyer des Museums stattfinden, darunter Larry Clark, einer der zentralen Protagonisten der L.A.-Rebellion, sowie Filmemacher Dennis Dortch, Mitbegründer von BLACK&SEXY TV. Moderiert wird das Gespräch (in Englisch) von der Filmemacherin Megan Fraser. Beginn ist 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr, das Haus ist an diesem Abend bis 23 Uhr mit Zugang zur Jubiläumsausstellung „Forever Young“ geöffnet. Der Eintritt ist frei, die Anzahl der Plätze begrenzt./// Über „akingdoncomethas“ „akingdoncomethas“ (Deutsch „So wird ein Reich kommen“) reiht in Spielfilmlänge Aufnahmen von Predigern und Gospelsängerinnen und -sängern in ihren Schwarzen Kirchengemeinden aneinander. Das Material dafür stammt aus verschiedenen Quellen und Jahrzehnten, die Jafa zu einer großen filmischen Collage arrangiert hat. Die Aufnahmen sind Abbild einer Form von Schwarzer Gemeinschaftlichkeit, die in Gesang und Gebet ihren Ausdruck findet. Sie betonen deren Bedeutung für die afroamerikanische Kultur, die von einer langen Geschichte der Unterdrückung und Entfremdung geformt ist./// Filmreihe „A Peculiar Vantage: A Selection of Black Cinema“ in Kooperation mit dem Filmfest MünchenParallel dazu präsentiert das FILMFEST MÜNCHEN (27. Juni bis 6. Juli) mit dem Museum Brandhorst das von Jafa kuratierte Filmprogramm „A Peculiar Vantage: A Selection of Black Cinema“ und damit verschiedene Positionen des Black Cinema. Sie sind nicht nur zentral für den gebürtigen Amerikaner und sein Œuvre, sondern eröffnen zugleich den Blick auf Schwarze Filmproduktionen jenseits des Mainstreams. Nach „Warholmania“ im Jahr 2015 kooperiert das FILMFEST MÜNCHEN 2019 erneut mit dem Museum Brandhorst.Alle Infos zu Programm und Tickets zum Filmfest München findet Ihr ab sofort online unter https://www.filmfest-muenchen.de/de/programm/filme/?cat=1&s=1#content____________Abb.: Arthur Jafa, Monster, 1988 (gedruckt 2019), Udo und Anette Brandhorst Sammlung © Courtesy the Artist and Gavin Brown's enterprise, New York/Rome