• 3. QFFM I "Die Erbinnen"

  • Sa, 20.10.2018 ab 15:00 Uhr
  • Hide Map
    Landshuter Allee 33
    80637 Munich
3. QFFM I "Die Erbinnen" - Hide Map - München

english below___________________________QFFM | 3. Queer Film Festival München17.-21. Oktober 2018www.qffm.de/programmDIE ERBINNENRegie: Marcelo MartinessiPAR/UR/D/BRA/NOR/FR 2018, 95 Min., OmdUPräsentiert von MünchenstiftTrailer: https://www.youtube.com/watch?v=C9RQO3pIsNUChela und Chiquita sind zwei ältere Damen aus der Oberschicht Paraguays. Sie sind schon seit vielen Jahren ein Paar und haben sich in ihren Beziehungsrollen eingerichtet. Chiquita ist die Macherin, voller Energie und Dominanz, während sich Chela fast hinter ihrer Malerei und Partnerin zu verstecken scheint.Sie leben hinter eine Fassade aus Wohlstand, die aber zunehmend zu zerfallen droht. Als Chiquita aufgrund unbezahlter Rechnungen ins Gefängnis gehen muss, wird Chela jedoch gezwungen sich der Welt und ihrem Leben wieder zu stellen.Wir haben den Film dieses Jahr auf der Berlinale entdeckt und sofort in unser Herz geschlossen. Ana Brun, die für ihre Darstellung der Chela einen Silbernen Bären bekommen hat, beweist, dass es keiner großen Gesten bedarf, um einen Menschen darzustellen, sondern es vielmehr die kleinen Nuancen sind, die ihren Charakter entwickeln. Dadurch dass der Film zwei Hauptpersonen jenseits der 50 in seinen Mittelpunkt stellt, ohne das Alter dabei ständig zu problematisieren, bricht er auch auf angenehme Weise mit herkömmlichen Mustern und eröffnet den Zuschauer*innen neue Perspektiven und Gefühlswelten.Marcelo Martinessi beschäftigt sich in seinen Filmen auf verschiedenste Art mit seiner Heimat Paraguay. DIE ERBINNEN ist sein erster Langfilm und hat auf der diesjährigen Berlinale den Preis der Filmkritiker, den Alfred Bauer-Preis und den Teddy-Award der Leser des Magazins „Mannschaft“ gewonnen.Festivals und Auszeichnungen (Auswahl):Berlinale 2018 | FIPRESCI Prize, Silberner Bär Beste Schauspielerin (Ana Brun), Alfred Bauer PreisSeattle International Film Festival 2018 | Großer Jury PreisSydney Film Festival 2018 | Bester SpielfilmWeitere Infos unter www.qffm.de#qffmmuenchenTickets: https://www.kinoheld.de/kino-muenchen/maxim-kino/vorstellung/1932407007#panel-seats______________________________DIE ERBINNENPAR/UR/D/BRA/NOR/FR 2018, 95 MIN., OMDUDirector | MARCELO MARTINESSITrailer: https://www.youtube.com/watch?v=C9RQO3pIsNUChela and Chiquita are two elderly ladies from the upper class of Paraguay. They have been a couple for many years and have settled into their relationship roles. Chiquita is the homemaker, full of energy and dominance, while Chela almost seems to hide behind her paintings and her lover. They live behind a wealthy façade, which is increasingly threatening to disintegrate. However, when Chiquita goes to jail for unpaid bills, Chela is forced to face the world and her life again. We discovered the film at the Berlinale this year and immediately fell in love. ANA BRUN, who has received a Silver Bear for her portrayal of Chela, proves that she does not use grand gestures to portray her character, but rather small nuances that develop Chela. By focusing on two main characters beyond the age of 50, without being concerned about their age, the film breaks with conventional patterns in a pleasing way and opens up new perspectives and emotional worlds to the audience.MARCELO MARTINESSI deals with his homeland Paraguay in various ways in his films. THE ERBINNEN is his first feature film and won the Prize of the Film Critics, the Alfred Bauer Prize, and the Teddy Award of the readers of the magazine "Team" at this year's Berlinale.Foto-Credit: © GRANDFILM