• YOUNG CHINESE DOGS + THEM CITIES - Farewell To Fate Tour Pt. III

  • Mi, 12.11.2014 ab 20:30 Uhr
  • Sputnikhalle Münster
    Am Hawerkamp 31
    48155 Münster
YOUNG CHINESE DOGS + THEM CITIES - Farewell To Fate Tour Pt. III - Sputnikhalle Münster - Münster

Young Chinese Dogs - Farewell to Fate Tour Pt. III Support: Them Cities

Immer und überall kann es dich inzwischen erwischen. Und dann stehen sie da, irgendwie sympathisch mit ihrem Kinderklavier, dem Harmoniegesang und spielen ihre fluffig arrangierten Folk-Pop-Perlen wie "Please Don't Go" oder "You Can't Find Love in the Summertime". Und gerade, wenn man denken mag: "So weit, so nett", da werden sie frech. Nicht nur frech, sondern herrlich ruppig und rau, mit Biss und voller Indie-Folk-Kante. Das passiert also, wenn man seine Songs in einer italienischen Berghütte schreibt und sie dann in den Pubs und Bars von München bis Dublin reifen lässt. Glücklicherweise haben die Young Chinese Dogs auf ihren Reisen aber auch in dem ein oder anderen Studio Halt gemacht. Selbst in Schlafzimmern wurde aufgenommen, aber - selbstverständlich - immer nur ihr Selbstgetragenes. Alles akustisch und lebendig. So hören wir sie nun auf ihrem Debüt-Album "Farewell to Fate" quasi live, roh und unverfälscht. Mal ruppig, mal verspielt, mal verträumt aber immer mit vollem Herzblut. Und wenn es am Ende heißt: "It's the Morning Light That Is Taking You From Me", dann nimmt der geneigte Hörer keinen Abschied mehr, sondern sein eigenes Schicksal in die Hand und hört die Platte einfach wieder von vorn. Und erinnert sich, wann und wo es ihn das erste Mal erwischt hat. Und fragt sich, wo sie wohl gerade sind, und wen sie jetzt wohl gerade erwischen, die Young Chinese Dogs. Sicher ist nur: Sie sind unterwegs. Und irgendwann, da erwischen sie auch Dich.

http://www.youngchinesedogs.com/ http://www.facebook.com/youngchinesedogs


Them Cities ist eine Band, die ihre Songs ausschließlich nach Städten benennt – und so auch zu ihrem Bandnamen kam. Das Thema der Urbanität mit all ihren chaotischen, sehnsuchtsvollen oder liebenswerten Eigenschaften floss im Laufe der Zeit auch in das Konzept der Band ein, Musik zu machen: Die Texte erzählen mal Geschichten, mal entstehen sie ohne tieferen Sinn spontan und assoziativ. In der Musik wechseln sich wilde Strukturen und geordnete Muster, Aufgeregtheit und Ruhe, langsamer Aufbau und jähe Höhepunkte miteinander ab. Klassische Strophen und Refrains sind eher selten zu finden. Them Cities sind leise und laut, sie erzeugen Flächen, sie verschieben Rhythmen, sie schichten auf und reduzieren wieder. Immer wieder obenauf steht die große Liebe zur Melodie. Sie wird unter anderem erzeugt von ein bis drei Stimmen, die auf gleicher Ebene mit drei Gitarren, Bass, Schlagzeug und Keyboard agieren. Und ebenso gleichberechtigt/widerstreitend entstehen im Miteinander der Bandmitglieder auch die Songs, die von Indiepop und Postrock der amerikanischen Schule geprägt sind. Them Cities kommen aus Münster und sind zu sechst. Frühere oder nach wie vor aktuelle Bandprojekte der Mitglieder sind und waren u.a.: Lancaster, Tub Racer, Stars Play Music, Green Apple Sea, Elektrogrill und René.

EP "1-4" zum Download: http://themcities.bandcamp.com/ Info: https://www.facebook.com/themcities Video: http://bit.ly/1umRVaC

Einlass: 19:30 Uhr Beginn: 20:30 Uhr

Tickets: http://tickets.sparta-booking.com/ und an allen gut sortierten VVK Stellen :)