• Willow Child EP-Release-Show

  • Fr, 10.02.2017 ab 20:00 Uhr
  • MUZclub
    Fürther Str. 63
    90429 Nuremberg
Willow Child EP-Release-Show - MUZclub - Nürnberg

Willow Child + Filistine + Voodoo Chile Experience

Nach ihrer Namensänderung veröffentlichen Willow Child (ehem. Trip Down Memory Lane) nun ihre erste EP. Sie ist eine Reise zurück in die Zeit, in der Luftschiffe noch leuchteten, Steine noch rollten, tiefes Lila noch modern war und man geboren wurde, um wild zu sein. Mal härter, mal softer, mal funkig, mal bluesig - die vierköpfige Combo aus Erlangen lässt Musikliebhaber des handgemachten Rocks in Erinnerungen schwelgen und eröffnet selbst auch neue bisher unbekannte Wege, die es zu erforschen und in die Köpfe der Hörer zu transportieren gilt. Nun soll ihre Reise nicht enden, sondern fängt nach dem Gewinn der NN- Rockbühne und weiteren energievollen Konzerten gerade erst an. Versucht euch deshalb selbst ein Bild aus der Vermischung von bekannten Erinnerungen und Zukunft zu machen, schließt die Augen, lauscht der Musik und öffnet eine neue Seite in eurem längst verstaubten Tagebuch!

Support: Filistine Das Rock-Trio Filistine spielt nun schon seit etwa vier Jahren zusammen und hat in dieser Zeit keine Gelegenheit ausgelassen sich spielerisch in ganz Deutschland neue Fans dazu zu gewinnen. Der ungehemmt freche wie tanzbare Sound rund um den Gitarren-Virtuosen Om-Hari Lasar stößt bei nahezu jedem Zuhörer auf große Begeisterung. Unterstützt von Bassist/ Songwriter Samuel Meier und der Rhythmus- Maschine Jonas Böhm an den Drums gibt die Band ausschließlich ihre eigenen Werke aus den Genres Bluesrock und Rock zum besten, wobei deutlich auffällt, dass die junge Gruppe sich auch an Facetten des Jazz, Funk und Indie bedient. Von Veranstaltern aus Regensburg und Nürnberg wird der Sound der Band als "irgendwo zwischen Hendrix und den Dire Straits" beschrieben.

Support: Voodoo Chile Experience Das Nürnberger Trio wurde aus Liebe zu Jimi Hendrix gegründet mit dem Ziel seine Songs so authentisch wie möglich live präsentieren zu können, was der Band wie keiner zweiten gelingt. Die Zuhörer werden regelrecht von der schreienden Gitarre, den wilden Bassläufen und dem virtuosen Schlagzeug umgeblasen, sodass die Faszination nicht lange auf sich warten lässt. Dabei wird mehr Wert auf die künstlerische Darbietung gelegt, als auf alles andere. Im Mittelpunkt stehen eben die Musiker mit ihren Instrumenten und das was dabei rauskommt...die Musik!

Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20.00 Uhr Eintritt: 5,- € http://www.musikzentrale.com/