• Kunst braucht Raum Solikonzert für Musikverein

  • Sa, 08.02.2020 ab 20:00 Uhr
  • MUZclub
    Fürther Str. 63
    90429 Nuremberg
Kunst braucht Raum Solikonzert für Musikverein - MUZclub - Nürnberg

Solikonzert der Initiative Kunst braucht Raum für den Musikverein.LIVE: Sky Blue Skin | Zen Radiator | SUBWAVEDJing: Sistra & Christobel (We All Die Worse)Eine lebendige Kunst- und Musikszene macht das Leben in einer Stadt attraktiv. Doch Künstlerinnen und Musikerinnen brauchen Räume, in denen sie sich entfalten, in denen sie arbeiten und kreativ sein können. Es mangelt in Nürnberg schon seit längerer Zeit an bezahlbaren und geeigneten Proberäumen für Kulturschaffende. Die Initiative Kunst braucht Raum möchte öffentlich, gesellschaftlich und politisch Aufmerksamkeit für diesen Mangel erregen und sich für die Erschließung von mehr, neuem und bezahlbaren Raum für Kulturschaffende einsetzen. Im Oktober 2019 wurde der Kantine durch Brandstiftung temporär Raum genommen, in welchem Kunst stattfinden kann. Die Initiative Kunst braucht Raum veranstaltet daher ein Solikonzert, bei welchem die Eintrittsspenden an den Musikverein gehen.Sky Blue Skin (Alternative Rock, Dark Pop)Eine Bassaite, drei Gitarrensaiten und ein Bottleneck Slide – wie soll das klingen? Ziemlich cool, wenn man sich Sky Blue Skin anhört. Die Band um Sängerin, Songwriterin und Seltsame-Slidegitarre-Spielerin Olivia Solner kreiert eine vollmondnacht-südstaatenbluesig atmosphärische Klangwelt, irgendwo zwischen PJ Harvey und Quentin Tarantino, und behält doch stets ihre ganz eigene Handschrift. Mit Vinzent Kusche am Schlagzeug und Neumitglied Jakob Heeren an der elektrischen Orgel groovt der hypnotische Grunge umso mehr und zaubert musikalischen Voodoo, von dem man sich nur allzu gern betören lässt. Zen Radiator (Maximaler Senfrock)Maximaler Senfrock.Die Maschinisten von Zen Radiator wollen raus aus der Geometrie. Raffinierte Rhythmen und massierende Melodien bringen jeden Quader zum stolpern. Noch nicht existierende Genres wurden miteinander kombiniert, um eine haarsträubende Aura der musikalischen Transzendenz zu generieren. Als elementarer Bestandteil ihrer Motivation dient der Band ein in der Gesellschaft als Senf bekanntes Konsumgut. Laut ihren Angaben scheinen sie diesen immer "maximal" zu konsumieren. Lasst euch überraschen! SUBWAVE (Alternative Rock)Subwave sind sicherlich immer noch einer der meistunterschätzten Rock-Acts Deutschlands, obwohl man gar nicht abschätzen kann, wie viele Bands durch ihr außergewöhnliches Schaffen beeinflusst wurden. In mehr als zehn Jahren unterwegs auf der staubigen Straße zum Erfolg entstanden Meisterwerke mit Ewigkeitswert, die wohl erst von der Nachwelt richtig eingeschätzt werden können. Subwave, das ist eineder größten Bands ever and ever and ever, das wussten Eingeweihte schon immer und nicht zuletzt seit der CD „Fast Forward“. Die Vorgängeralben stehen da nicht hinten an und brachten Sie vom Geheimtippstatus zu internationalem Airplay und Sampler-Beiträgen in den USA. Das geniale Greatest-Hits-Album „A Tribute to...Subwave“ war dann nur der konsequente Höhepunkt. Das neue Album „A.R.C.A.B“ kann hier mit Sicherheit noch eins draufsetzen. Man darf gespannt sein!Sistra & Christobel We All Die Worse (Djing)WE ALL DIE WORSE ist die traurige Realität.WE ALL DIE WORSE ist aber auch ein DJ-Kollektiv aus Nürnberg, dessen Musik vielfältiger nicht sein könnte. An diesem Abend nach den Bands für euch an den Decks: Sistra und Christobel. Lasst euch überraschen!Samstag, 08.02.2020 UhrMUZclubEintritt: Spendenbasiswww.musikzentrale.com