• Astaron - Brut des Schreckens, Special Alien wird 40!, 35mm!

  • Do, 13.06.2019 ab 21:15 Uhr
  • KommKino
    Königstr. 93
    90402 Nuremberg
Astaron - Brut des Schreckens, Special Alien wird 40!, 35mm! - KommKino - Nürnberg

Ein Jahr nach seinem hervorragend-trashigen Star-Wars-Rip-off „Star Crash“ drehte Luigi Cozzi „Astaron“. Er entstand mit deutscher Beteiligung, weshalb auch unglaublicherweise "Traumschiff"-Kapitän Siegfried Rauch an Bord ist. Der Streifen plagiiert wie viele Invasionsfilme aus den frühen Achtzigern Ridley Scotts „Alien“. Dies gelingt Cozzi ausgesprochen unterhaltsam, mit härtesten Gore-Effekten, die in England zu einem Verbot führten, und der stimmungsvoll-psychedelischen Musik von Goblin („Suspiria“, „Zombie: Dawn of the Dead“).Inhalt: Auf einem Frachtschiff vor New York werden Alien-Eier gefunden, die tödlich auf die Menschen wirken, die mit ihnen in Kontakt kommen. Können Astronaut Hubbard, der die verhängnisvolle Fracht schon auf dem Mars gesehen hat, und Stella Holmes eine Katastrophe abwenden?Trailer: https://youtu.be/sDX5VKL67roCredits:OT: Contamination, BRD/Italien 1980, 95 Min, deutsche Fassung, 35 mm, R.: Luigi Cozzi, D.: Ian McCulloch, Louise Marleau, Marino Masé, Siegfried Rauch, Gisela HahnSpecial „Alien“ wird 40!":2019 feiert Ridley Scotts legendärer Science-Fiction- und Horrorklassiker „Alien“ 40-jährigen Geburtstag. Dies führte seinerzeit auch zu einer Flut von Nachahmungen, die oft sehr unterhaltsam, manchmal sogar recht originell und eigenständig waren.Aus diesem Grund zweigen wir nicht den allseits bekannten Klassiker oder seine offiziellen Fortsetzungen, sondern zwei beim breiteren Publikum weniger bekannte, aber sehenswerte Rip-Offs.