• Öffentliche Pfänderversteigerung im Februar

  • Mi, 15.02.2017 ab 18:00 Uhr
  • Nürnberger KFZ-Pfandleihhaus
    Höfener Str. 89
    90431 Nuremberg
Öffentliche Pfänderversteigerung im Februar - Nürnberger KFZ-Pfandleihhaus - Nürnberg

Öffentliche Pfänderversteigerung der nicht ausgelösten oder nicht verlängerten Pfandgütern in den Räumlichkeiten des Nürnberger KFZ-Pfandleihhaus an der Stadtgrenze Nürnberg/Fürth.

Die Liste der zu versteigernden Pfandgüter ist auf der Website unter "Versteigerung" abrufbar: http://www.kfzpfandleihhaus.de/ Bilder der Artikel werden zeitnah hier auf FB veröffentlicht. Es findet keine Live-Onlineauktion statt, es gibt die Möglichkeit ein schriftliches Vorgebot abzugeben, bis zu dem der Auktionator als Vertretung mitsteigert. Bitte kontaktiert uns dafür telefonisch oder persönlich.

Die Versteigerung der Fahrzeuge und sonstigen Gegenstände erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung für offene oder versteckte Mängel, sowie Zuschreibungen. Es besteht für alle Pfandgüter die Möglichkeit der Vorabbesichtigung ab ca. einer Woche vor Versteigerungsdatum.

Versteigerungsbedingungen: Pfandgüter werden rechtskräftig, nach dreimaligem Aufruf ("zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten") an den Höchstbietenden versteigert. Eine Auktionatorgebühr wird nicht erhoben. Zuschlagpreise sind Endpreise. Für jeden Artikel wurde - je nach Kategorie - ein Darlehen zwischen 30-60% des Wertes vergeben das inkl. anfallender Zinsen und Gebühren auf der Auktion erzielt werden muss. Der Pfandleiher ist berechtigt an der Versteigerung selbst als Bieter teilzunehmen, insofern das Höchstgebot die Kosten nicht deckt. Anfragen nach zu erzielenden Preisen für einzelne Positionen können gerne im persönlichen Gespräch geklärt werden.

Der Höchstbietende muss eine Anzahlung von mind. 10% erbringen, der Restbetrag ist innerhalb von zwei Tagen fällig. Es wird ausschließlich Barzahlung akzeptiert. Das Pfandgut wird erst nach vollständiger Bezahlung ausgehändigt.