• Rave against Abschiebung

  • Sa, 25.02.2017 ab 22:00 Uhr
  • Desi Nürnberg
    Brückenstraße 23
    90419 Nuremberg
Rave against Abschiebung - Desi Nürnberg - Nürnberg

Rave against Abschiebung

25.02.2017 – Desi Nürnberg Beginn: 22:00 Uhr Genre: Techno, Goa, Drum 'n Bass

„Rave against Abschiebung“ - eine Soli-Clubnacht in der Desi Nürnberg. Mit lauten Bässen aus den Bereichen Techno, Goa und Drum 'n Bass wird auf Abschiebung aufmerksam gemacht und mit dem erzielten Gewinn wird der Bayrische Flüchtlingsrat unterstützt. Musikalische Unterstützung gibt es unter anderem von Rakete-Resident Julian Haffner der die Clubnacht mit seinen spielerischen Tech-House/Techno einläutet. Danach wird ein Gang hochgeschalten mit Nachtwache bekannt von Veranstaltungen des Studio Eins. Weiter geht es dann mit den Jungs der D I A S Crew aus Erlangen, die uns mit ihren psychedelischen Sound von Großwesir Djafar und Woolihoo durch die Nacht leiten. Und um auch mal vom 4/4 Takt wegzukommen geben Badman und Arper von der CNTRL-Crew mit einem b2b-Set noch ein wenig Drum `n Bass zum besten. Die Veranstaltung wird komplett ehrenamtlich organisiert und alle Künstlerinnen & Helferinnen verzichten auf Gagen und/oder Aufwandsentschädigungen. Eine Nacht zum Tanzen & gemeinsam feiern aber auch um Geld für einen guten Zweck zu sammeln.

Unterstützung kommt vom Bayrischen Flüchtlingsrat und Radio Z

Visuals by Cold Eyes Productions

Infos unter: http://www.desi-nbg.de/

Zum Bayrischen Flüchtlingsrat:

Flucht und Migration finden statt, trotz und entgegen aller staatlichen Regulierungs- und Verhinderungsversuche. Doch niemand flieht freiwillig. Menschen verlassen ihre Herkunftsländer in bestimmten Lebenssituationen, in denen sie akut bedroht und auf Schutz und Unterstützung angewiesen sind.�� Da dieser Schutz jedoch oftmals hinter der Abwehr von Flüchtlingen zurücksteht, haben engagierte Einzelpersonen, Initiativen und Organisationen der Flüchtlingssolidarität in Bayern 1986 den Bayerischen Flüchtlingsrat als überparteilichen und überregionalen Dachverband ins Leben gerufen. ��Als Menschenrechtsorganisation machen wir uns stark für die Rechte von Flüchtlingen und MigrantInnen. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Geltung von Menschenrechten Vorrang haben muss, vor einer Politik der Flüchtlingsabwehr. Wir kämpfen für ein echtes Bleiberecht für alle Flüchtlinge und MigrantInnen. Abschiebungen lehnen wir strikt ab. Die Rückkehr von Flüchtlingen darf nur frei und selbstbestimmt erfolgen. Wir lehnen die Ausgrenzung und Isolation von Flüchtlingen durch die Unterbringung in Lagern ab und fordern gleiche Rechte für alle. Flüchtlingen, engagierten Gruppen und Einzelpersonen bieten wir Beratung, Information und wenn nötig rechtlichen Beistand. Wir versuchen, durch Öffentlichkeitsarbeit dazu beizutragen, dass die gesellschaftliche Akzeptanz gegenüber Flüchtlingen und MigrantInnen wächst. Dort, wo individuelles Handeln an seine Grenzen stößt, klagen wir auf vielfältige Weise menschenunwürdige Lebenssituationen an, um strukturelle Verbesserungen für Flüchtlinge zu erlangen. Weiter Infos unter http://www.fluechtlingsrat-bayern.de/