• Zabo Rock-Kärwa VanDalen

  • Fr, 07.06.2019 ab 20:00 Uhr
  • Zerzabelshof Mitte
    90480 Nuremberg
    90480 Nuremberg
Zabo Rock-Kärwa VanDalen - Zerzabelshof Mitte - Nürnberg

VanDalen rockt mit der Musik von Van HalenVan Halen, wer ist denn das? Diese Frage hört man oft, wenn man über die Band, die den Namen ihres Gründers und Gitarristen Eddie Van Halen und seines schlagzeug- spielenden Bruders Alex Van Halen trägt, spricht. Dann versucht man meist die beeindruckende Geschichte der 1972 gegründeten US-Hardrockband und deren große Erfolge zu erläutern. Mit oft mäßigem Erfolg. Daß der Einfluss Eddie Van Halens auf die Spieltechnik und den Klang der E-Gitarre entscheidend die 1980er und 1990er Jahre geprägt hat, scheint hier ebenfalls wenige zu interessieren. Wenn man dann noch glaubt, daß bei Nennung von Namen wie Sammy Hagar und David Lee Roth, die beide stimmgewaltige Aushängeschilder der Hardrocker waren, gepunktet werden kann, dann liegt man höchstwahrscheinlich wieder daneben. Spätestens jetzt heißt es, seinen Trumpf aus dem Ärmel zu ziehen. Locker lässt man Lieder wie „The cradle will rock“, „Panama“ oder „Jump“ aus den Lautsprechern erklingen und hört in den meisten Fällen ein freudig-erstauntes „Kenn ich! Das wird ‚ne super Rockparty. Bin ich dabei!“. Geschafft!Dabeisein ist angesagt, wenn zur Kirchweih-Eröffnung die Münchner Band VanDalen auf Vetters-Rock-Bühne gastiert. Eineinhalb Stunden lang extrovertierte Rockperformance zu erwarten, das dürfte sicher nicht zu wenig sein. David Lee Rod (Voc), Shanto Van Dalen (Git), sein Bruder Klaus Van Dalen (Drums) und Markus Anthony (Bass) sind die Van Halen Tributeband schlechthin aus dem Süden Bayerns. Klassischer Sound im Sinne der Vorbilder wird seit über 10 Jahren professionell gepflegt. Die David Lee Roth ähnliche Rock-Röhre von Sänger David Lee Rod erfreut selbst Puristen. Ruhig rumsitzen und Mineralwasser trinken, dafür gibt es an diesem Abend wohl bessere Orte als den Johann-Adam-Reithenspieß-Platz. Und wie man unseren hardrockbegeisterten Tontechniker Benno Baum kennt, muss man Hörgeräte nicht unbedingt eingeschaltet lassen. Nicht die Cradle, sondern Zabo will rock.