• Vernissage | 509 Meter für Toleranz

  • Mi, 11.09.2019 ab 14:00 Uhr
  • Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg
    Heinrich-Mann-Allee 107
    14473 Potsdam
Vernissage | 509 Meter für Toleranz - Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg - Potsdam

ZEHN JAHRE GRAFFITI-PROJEKTE DES FINANZMINISTERIUMSSeit zehn Jahren organisiert das Finanzministerium des Landes Brandenburg Graffiti-Projekte für junge Künstlerinnen und Künstler aus der Region. Die kommende Ausstellung „509 Meter für Toleranz – Zehn Jahre Graffiti-Projekte des Finanzministeriums“ gibt Einblicke in die einzelnen Projekte an verschiedenen Orten Brandenburgs.Zur Eröffnung spricht Dr. Sigrid Sommer, Bereichsleiterin Marketing der Landeshauptstadt Potsdam. Sie hat unsere Projekte oft engagiert begleitet. Zur Ausstellungseröffnung laden wir Sie herzlich ein. HINTERGRUNDEs begann mit einem Brief:2009 bat der Stadtjugendring Potsdam das Finanzministerium darum, legale Graffitiflächen an Landesgebäuden zuzulassen. Daraus entstand die Idee für den landesweiten Graffiti-Wettbewerb «208 Meter Toleranz. Dein Bild für ein tolerantes Brandenburg». 48 junge Menschen aus der Region gestalteten mit ihrer Kunst in nur zwei Tagen den 208 Meter langen Bauzaun rings um den Landtagsneubau in Potsdam.Es folgten eine Reihe von Graffiti-Projekten, die das Finanzministerium mit wechselnden Kooperationspartnern über die Jahre hinweg organisierte.An verschiedenen Orten Brandenburgs entstanden Graffiti an landeseigenen Objekten, Garagenkomplexen, ehemaligen Speichergebäuden und auf mobilen Wänden. Sie sind ein deutliches Bekenntnis zu Toleranz, Weltoffenheit und Demokratie. Einfach für ein buntes Brandenburg.Rund 85 junge Künstlerinnen und Künstler aus der Region haben bislang an diesen Projekten mitgewirkt. Die Länge der gesprayten Meter für Toleranz ist inzwischen auf 509 Meterangestiegen und wird sicher auch in Zukunft weiterwachsen.Die Ausstellung können Sie montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr besuchen.