• 55. Filmpuls: Wandel durch Film? Mit Valentin Thurn & anderen

  • Sa, 07.03.2020 ab 16:00 Uhr
  • Jugendhaus Mitte
    Hohe Strasse 9
    70174 Stuttgart
55. Filmpuls: Wandel durch Film? Mit Valentin Thurn & anderen - Jugendhaus Mitte - Stuttgart

Oder: Mit Bewegtbildern Bewegung in die Gesellschaft bringenEin intensives Gespräch mit Publikumsbeteiligung im Rahmen des 12. "Klappe! JugendVideoFestivals" mit dem Schwerpunkt "Umwelt/Klima/Zukunft".https://www.facebook.com/events/804918159983473/Können Filme über das ästhetische und eventuell noch "aufklärerische" Moment hinaus echte Impulse in der realen Welt setzen? Einen Wandel anstoßen? Wenn jemand etwas zu diesen Thema sagen kann, dann der gebürtige Stuttgarter Valentin Thurn.Als Regisseur wurde er international bekannt mit „Taste the Waste – die globale Lebensmittelverschwendung“ und „10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?“ Beide Kino-Dokumentarfilme waren Publikums-Renner und gewannen zahlreiche Preise im In- und Ausland.Darüber hinaus gründete er 2012 den „Foodsharing e.V.“ und 2014 den „Taste of Heimat e.V.“ und inspirierte über 30 Städte im deutschsprachigen Raum, einen Ernährungsrat zu gründen. Aktuelles auf der Webseite seiner Produktionsfirma:www.thurnfilm.deFoto: David Vogt---Außerdem zu Gast:Franz BöhmFilmemacher. Für das Projekt "Prayers do Nothing" hat er junge Aktivisten in Hong Kong, Uganda und Chile portraitiert und war buchstäblich mit ihnen auf der Straße. Co-finanziert über Crowdfunding soll der Film bis Juli 2020 fertiggestellt werden. Über seinen Ansatz wird er im Gespräch Rede und Antwort stehen.https://www.prayersdonothing.com/Elaine NiessnerGeschäftsführerin und Produzentin East End Film. EIn aktuelles Projekt: People to People. Ein VR-Projekt mit dem Ziel, einen geschützten Raum zu schaffen, in dem sich Israelis und Palästinenser (virtuell) begegnen können. Dabei wird dem Betrachter ermöglicht, in das Leben, die Gedanken und Gefühle des jeweils anderen einzutauchen – ein Raum, der eine Brücke über die physischen und mentalen Mauern schlägt.https://www.eastendfilm.de/https://www.p2p-vr.com/ Maximilian HöhnleProducer, Vorsitzender im Vorstand des Filmverband Südwest und Green Consultant. Er wird über "green shooting" berichten und darüber, wie Filmproduktionen nachhaltiger gestaltet werden können.https://www.filmverband-suedwest.de/Moderation: Daniel DanzerDrehbuchautor, Medienpädagoge, im Vorstand des Vereins "Haus für Film & Meiden Stuttgart" sowie im Mitte für den Bereich Video/Film zuständig. :-)Wie immer: Eintritt frei