• 10 Jahre Kittball - Tube & Berger & P.A.C.O.

  • Sa, 23.05.2015 ab 23:00 Uhr
  • Romy S.
    Langestr.7
    70173 Stuttgart
10 Jahre Kittball - Tube & Berger & P.A.C.O. - Romy S. - Stuttgart

Samstag, 23. Mai 2015 10 Jahre Kittball Records Tube & Berger (Kittball / Solingen) P.A.C.O. (Kittball / Berlin) Support by Tonfall Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Von Solingen hinaus in die Clubwelt: „Kittball“ zählt seit seiner Gründung zu den erfolgreichsten Elektronik-Labels in Deutschland. Könnte auch mit den beiden Machern Tube & Berger zu tun haben, die „Kittball“ die größten Hits direkt selbst beschert haben. Nun feiert das Label zehnjähriges Jubiläum. Dazu schauen die beiden Chefs natürlich höchstpersönlich vorbei!

Man muss ja nicht alles mit sich machen lassen. Können Arndt und Marko alias Tube & Berger sicher bestätigen. Die haben sich nämlich einer Sache komplett verweigert: der Schlinge von Major-Label-Geschäftsmännern. Die standen Schlange vor der Studiotür der Beiden in Solingen, nachdem sie 2004 mit „Straight Ahead“ einen riesigen Clubhit landeten, der sogar in die US-Billboard-Charts Einzug hielt. Kein Wunder, denn an diesem Track verwirklichten T&B ihre Mission, elektronischer Tanzmusik ein Stück organisches Flair und einen ordentlichen Schuss Live-Charakter zu geben. Tja, Mission geglückt, und wie! Statt sich nun aber per Knebelvertrag abspeisen zu lassen, haben sie 2005 mit ihrer guten Freundin Juliet Sikora ein eigenes Label ins Leben gerufen: „Kittball“. Ein weiser Entschluss, denn so konnte die Truppe ab sofort ihre Lorbeeren selbst einheimsen, anstatt den Erfolg mit windigen Business-Typen teilen zu müssen. Das Label avancierte sofort zum Verkaufshit. Bis heute sind darauf über 80 Platten erschienen, neben den Inhabern auch Musik von Ante Perry, Lexer, Zoo Brazil, Basti Grub, Wally Lopez und vielen anderen. Besonders hervorzuheben ist das musikalische Charity-Projekt „It Began In Africa“, mit dem sie afrikanischen Künstlern eine Plattform bieten. Hits liefern Tube & Berger seitdem in regelmäßigen Abständen, 2014 etwa „Lovebreak“ - das Teil landete bei Beatport auf Platz 1! Aber auch andere Labels bekommen etwas von der Großartigkeit der Beiden ab, etwa „100% Pure“, wo 2012 ihr Hit „Soulgood“ erschien, ein Track mit funky-rotziger Punkrock-Attitüde. Zuletzt kam ihre „Entourage EP“ heraus, ein Vier-Tracker inklusive Kollaborationen mit Juliet Sikora und Ante Perry. Zu hören gibt’s feinsten Techhouse – melodiös, vorwärts marschierend, und schön groovig. So wie das halt sein muss! Mit dabei haben sie ihren Label-Frischling P.A.C.O., der vor zwei Jahren seinen Einstand auf „Kittball“ mit der „Greyjoy EP“ feierte, und kurz darauf mit „Walking Back“ zünftig nachlegte. Er ist Stammgast im Studio von Tube & Berger, und wird uns auch weiterhin mit hüftendem Tanzmaterial versorgen. Seine DJ-Sets sind berühmt-berüchtigt, denn er spielt nur nur Aktuelles und (noch) Unveröffentlichtes, sondern mischt auch ab und zu rare Perlen und Klassiker ein. 08/15-freie Zone also. Romy-Style!