• Mystic Metal Night mit 4 Bands live im Underground Wuppertal

  • Sa, 24.11.2018 ab 18:30 Uhr
  • Underground
    Bundesallee 268 - 274
    42103 Wuppertal
Mystic Metal Night mit 4 Bands live im Underground Wuppertal - Underground - Wuppertal

Dream OceanSymphonic MetalUnlinesMelodic MetalSaphenousSymphonic Gothic MetalAbnormal EndAlternative Melodic MetalEinlass 18:30 UhrBeginn 19:00 UhrAK: 10,-VVK: 8,-https://www.eventim-light.com/de/a/58e3aa00aa3bcd04bfc87a80/e/5be8a94d8076c5000134aa87?lang=deDREAM OCEANSymphonic metal band Dream Ocean was formed by the mezzo-soprano Basak Ylva on vocals and the guitarist Oz Khan . Inspired by many different genres, Dream Ocean is coming forward with powerful vocals, heavy guitars and stunning symphony. The band has played many shows in metal festivals and local metal clubs through the years with releasing “Missing” single and “Daydreamer” EP. As located in Germany since 2017, they have finalized the first full-length album “Lost Love Symphony” with great guest musicians as Mark Jansen (Epica, Mayan) and Jake E (Cyhra, ex-Amaranthe). Jacob Hansen has mastered the album and orchestrations have been arranged by Ruben Wijga and Joost van den Broek. To feel the first breeze from the album, “Beyond the Greed” was released in October 2017 and “Forever” was released in January 2018. The full album finally followed on the 22nd of February 2018 via Painted Bass Records.www.dreamocean.netwww.youtube.com/watch?v=G5wRHLU8Qy0SAPHENOUSNach Auflösung der Progrock-Band Joy of Colour (zwischenzeitig "Metallarbeiter") blieben Stefan Rewig (Keyboards), Lars Tornberg (Drums) und Ralf Gies (Percussion) über, um mit einer neuen Idee Ende 2009 weiter zu machen.Nach und nach gesellten sich dann Bass, Drums und Gesang dazu. Einige Umbesetzungen schmiedeten letztendlich die aktuelle Formation.www.saphenous.net"Die Musik schafft uns eine Vergangenheit, von der wir nichts wussten, und erfüllt uns mit dem Gefühl von Leiden, die unseren Tränen verborgen geblieben waren.- Oscar Wilde: Aphorismen -Verborgenheit umgibt uns, jeden Tag, in jeder Minute. Verborgenheit ist das, was den Charakter von Musik ausmacht – sei es ihre verborgene Mitteilung, die sie uns heimlich ins Ohr trägt, oder sei es ihre Fähigkeit, die verborgen liegenden Emotionen des Wahrnehmenden, ob tiefe Dunkelheit oder Zuversicht und Ekstase, zu entfesseln und zu kanalisieren. Musik erschafft und erweckt – sie ermöglicht es uns, zum tief verborgenen Kern unseres Selbst vorzudringen und bleibt dabei stets umhüllt von ihrer eigenen Mystik.Dieses Spannungsfeld zwischen Wahrheit und Mystik bestimmt das Schaffen von Saphenous (von arab. „safin“ – im Verborgenen liegend) seit der Gründung im Jahr 2009. Nach einigen Erfolgen in Form von Auftritten im Turock (Essen), der Matrix (Bochum), im Kultopia (Hagen) und mehreren Gigs im Rahmen des Projekts Metal for Mercy sowie Rückschlägen aufgrund verschiedener personeller Umbesetzungen hat die Band um Gründungsväter Lars und Ralle sich im Lauf der Zeit neu zusammen gefunden und die Besetzung im Herbst 2016 schließlich wieder vervollständigt. Alte Strukturen, Songs und Texte wurden auf den Prüfstand gestellt und unter dem Einfluss alter wie neuer Mitglieder optimiert, um das Beste aus ihnen herauszuholen. Neue Ideen entstehen, wandeln sich unter dem Mitwirken aller und erweitern das musikalische Spektrum der Band – festgetretene Pfade werden unter der Einwirkung verschiedenster Einflüsse aus Symphonic, Folk, Thrash und Death verlassen, um jedoch am Ende immer wieder zur gemeinsamen Motivation, zum Kern zurück zu kehren: Musik erschaffen, die den Weg weist in das Verborgene.Trotz allem Wandel bleibt Saphenous auch in Zukunft die einzigartige Mixtur aus ehrlichem Metal, sphärischen Klangwelten und großen Melodien als Essenz erhalten. Diese so oft wie möglich nach außen zu tragen und mit alten wie neuen Freunden zu teilen ist unsere Ambition – noch energetischer und überzeugter als zuvor. Es wird spannend in den nächsten Monaten; bleibt dabei und folgt uns auf dem Weg in die verborgene Welt von Saphenous!UNLINES Melodic Metalband from Aachen/Cologne - Germany.A Jeckyll and Hyde story in words, sound and visual effects.SteckbriefThe curtain falls and Unlines rises.Unlines takes the listener on a journey through a whole variety of emotions. The Modern Metal musically firework with atmospheric elements is supported by a proper light- and liveshow. Emotions and Thoughts of different people, their discrepancy and misunderstanding are incarnated by two main protagonists - affective shouter Vince and unusual powerful clean singer Mico.Founded in 2018 the 5-headed band from Cologne, which members have gained several years of stage- and marketing experience through other bands and projects, went directly into the studio and crafted their debut-album „Infinity“ with catchy melodies, modern „State of the art“-Sound and ass-kicking riffs.In May 2018 the music video for the first single „Sky“ was released.unlines.deABNORMAL END unkonventioneller Metal aus dem Ruhrgebiet, der den Bruch zum Althergebrachten sucht.Gerüstet mit Saxophon, melodischen Gitarren und pointierten Texten wagen sie den Spagat zwischen Death Metal und Alternative, zwischen Progressivität und Eingängigkeit, zwischen ordnender Struktur und befreiendem Chaos.Wo der Begriff „Abnormal End“ eigentlich einen außergewöhnlichen Programmabsturz beschreibt, zieht die Band die Parallele zum Menschen, zu den kleinen und großen Dramen des Lebens. Gefangen zwischen quälender Routine, unausgesprochenen Erwartungenund stumpfsinniger Konformität, bieten Abnormal End die Chance zur Katharsis mit herzzerreißenden Melodien, antreibenden Rhythmen und inspirierenden Texten.Vielfältig wie ihre Musik, gestalten sich auch die fühlbaren musikalischen Einflüsse der Band, die von System of a Down, überIn Flames, bis hin zu Linkin Park-Sänger Chester Bennington reichen.Dass ihre Musik gut ankommt, bewiesen Abnormal End bereits bei Auftritten bei Essen.Original, als Vorband von Größen wie Massacre, Orden Ogan, Crematory, Gloryful und Words of Farewell, sowie ihrem Sieg beim Underground Band-Contest (UnBaCo) 2014 in der Sparte Metal Old School.Am 5. Oktober 2013 erschien das Debütalbum Mind Machinery. Das Kernstück bildet die Trilogie Rectification of a Broken Mind –Simplification of a Complex Mind – Elimination, in der die Geschichte eines Menschen erzählt wird, der an den Ansprüchen und Zwängen der ihn umgebenden Welt zu zerbrechen droht und schließlich als „geheiltes“ Mitglied der Gesellschaft keine anderen Ziele mehr hat, als seine ihm zugedachte Funktion zu erfüllen.2017 folgte mit Concept of Identity der zweite Langspieler der Band, welcher bekannte Themen wieder aufgreift und variantenreich weiterspinnt.